Für die Region
Koschyk setzt sich erneut erfolgreich für Förderung des Osterfestivals durch das Auswärtige Amt ein!
13. Januar 2010
0

Auch im Jahr 2010 veranstaltet die Kultur- und Sozialstiftung Internationale Junge Orchesterakademie, deren stellvertretender Vorsitzende der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk, ist, das Internationale Bayreuther Osterfestival. In den vergangenen Jahren unterstützte das Auswärtige Amt auf Bitte von MdB Koschyk finanziell die Teilnahme von jungen Musikern aus Nordkorea, Palästina und dem Irak am Bayreuther Osterfestival. Dank der Förderung des Auswärtigen Amtes konnten 2009 vier junge Künstler aus Nordkorea am Bayreuther Osterfestival teilnehmen.

MdB Koschyk hatte sich daher an den neuen Bundesaußenminister Dr. Guido Westerwelle mit der Bitte gewandt, dass das Auswärtige Amt auch unter seiner Leitung die Teilnahme junger Musiker aus Krisenregionen am Bayreuther Osterfestival unterstützt. In seinem Antwortschreiben teilte Westerwelle Koschyk mit, dass das Auswärtige Amt gerne bereit ist, die Reisekosten für die Künstler aus Nordkorea zu übernehmen. Westerwelle wörtlich: „Ich freue mich über die umfassende Initiative und begrüße das Engagement der Kultur- und Sozialstiftung sehr. Gerade in der Kulturzusammenarbeit können wir voneinander lernen und Verständnis füreinander entwickeln. Initiativen wie die Internationale Junge Orchesterakademie tragen entscheidend dazu bei, den Austausch zwischen jungen Menschen zu fördern und tragfähige Netzwerke des Vertrauens zu schaffen.“

Koschyk: „Es freut mich sehr, dass Bundesaußenminister Westerwelle das Osterfestival unterstützt. Im Namen der gesamten Festivalleitung habe ich in einem Schreiben an den außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Volksrepublik Korea in der Bundesrepublik Deutschland, S.E. Hong Chang Il, darum gebeten, auch im kommenden Jahr eine Teilnahme von drei jungen nordkoreanischen Künstlern am Bayreuther Osterfestival zu ermöglichen. Meines Erachtens trägt insbesondere die Teilnahme junger Musiker aus Krisenregionen dem Gedanken der Völkerverständigung Rechnung und ich hoffe sehr, dass Nordkorea auch in diesem Jahr eine Teilnahme von drei jungen nordkoreanischen Musikern ermöglicht.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

YouTube: Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Manfred Kittel zu seiner Lastenausgleich-Studie

Im Berliner Büro der Kulturstiftung der deutschen...

Weiterlesen
201018 Hedwigsandacht (3)

Brückenbauerin und Europas Heilige / Goldkronach gedenkt der Heiligen Hedwig von Schlesien

Sie war Grenzgängerin, Integrationsfigur und gilt...

Weiterlesen
201006 AvH-Rose BT (3)

Humboldt-Rose für Humboldt-Schule/ Die Realschule widmet dem Naturforscher und Universalgelehrten ein ganzes Rosenbeet

Kulturforumsvorsitzender Hartmut Koschyk, Oberbür...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.