Für die Region
Koschyk und Röttgen beenden Rot-Grüne Geisterdebatte über atomares Endlager im Fichtelgebirge!
8. Februar 2010
0
,

Immer wieder entfachen SPD und Grüne eine öffentliche Diskussion über das Fichtelgebirge als mögliches Endlager für Atommüll. Argumentiert wird dabei, dass die Laufzeitenverlängerungen für Kernkraftwerke dazu führen müssten, dass auch das Fichtelgebirge als möglicher Endlagerstandort geprüft werde.

Der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk, hatte daher Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen um eine Klarstellung zum Thema Endlagersuche gebeten.

Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen hat jetzt gegenüber Koschyk klargestellt, dass es in seinem Haus keine Überlegungen gibt, die das Fichtelgebirge als atomares Endlager betreffen. Wörtlich heißt es: „Das Bundesumweltministerium hat in den letzten 15 Jahren weder Untersuchungen zu alternativen bzw. potenziell geeigneten Endlagerstandorten durchgeführt noch in Auftrag gegeben. Es ist sicherlich richtig, dass meine Amtsvorgänger, Herr Trittin und Herr Gabriel, sich immer für ein offenes deutschlandweites Endlagerstandortverfahren eingesetzt haben. Es gibt aber keine Überlegungen, die das Fichtelgebirge betreffen. Die Bundesregierung hat in ihrer Koalitionsvereinbarung vielmehr festgelegt, sich auf die Wiederaufnahme der ergebnisoffenen Erkundung Gorlebens zu konzentrieren.“

Staatssekretär Koschyk sieht durch die Klarstellung des Bundesuweltministers die von SPD und Grünen immer wieder angestoßene Geisterdebatte als beendet. „Im Gegensatz zu SPD und Grünen haben sich Union und FDP klar für den Endlagerstandort Gorleben ausge-sprochen. Dabei bleibt es! Der Versuch von SPD und Grünen, Ängste in der Region zu schüren und daraus politisches Kapital schlagen zu wollen, ist klar gescheitert!“, so Koschyk.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

2021-03-01_Humboldt_Veranstaltungen_2021

Programmvorschau 2021 des Alexander von Humboldt-Kulturforums

Laden Sie die Programmvorschau hier als PDF herunt...

Weiterlesen
210214_Fastenessen2021_V4

Herzliche Einladung zum digitalen Bayreuther Fastenessen 2021

https://www.humboldt-kulturforum.de/fastenessen

Weiterlesen
Cover Humboldtbrief 2020

Neuer Humboldt-Brief erschienen

Bedingt durch die anhaltende Corona-Pandemie ist d...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.