Für die Region
Kosten-Nutzen-Bewertung der Machbarkeitsstudie durch das Bundesverkehrsministerium bleibt abzuwarten
19. Mai 2010
0

Anlässlich der Vorstellung der bisherigen Ergebnisse der Umweltverträglichkeitsstudie im Hinblick auf einen Ausbau der B 303 erklären der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesfinanzminister, Hartmut Koschyk, die Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer und der Bayreuther Landrat Hermann Hübner:

Nach der vorgelegten Machbarkeitsstudie und der Verkehrsunter-suchung hat nun das Bundesverkehrsministerium als nächsten Schritt eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufzustellen. Diese ist nach Mitteilung des Bundesverkehrsministers Dr. Peter Ramsauer an Hartmut Koschyk MdB noch nicht abgeschlossen. Diese Kosten-Nutzen-Bewertung kann alle bisherigen Planungsüberlegungen, insbesondere eine Direktverbindung zwischen Bischofsgrün und der A9, nochmals in Frage stellen.

Nach Auffassung von Staatssekretär Hartmut Koschyk, der Landtagsabgeordneten Gudrun Brendel-Fischer sowie Landrat Hermann Hübner bleibt die weitere Bewertung des Bundesverkehrsministeriums zunächst abzuwarten.

Gudrun Brendel-Fischer, Landrat Hübner und der Bundestagsabgeordnete Hartmut Koschyk bleiben deshalb auch vor dem Hintergrund der vorgestellten Ergebnisse bei der Auffassung, dass nur ein bestandsorientierter Ausbau der B303 in Frage kommt. Ein autobahnähnlichen Ausbau der B303 – auch auf Teilstrecken – wird strikt abgelehnt.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

image0

Gedanken zum Himmelfahrtstag“ auch in diesem Jahr aufgrund von Corona digitaler Form

Aufgrund der Corona-Situation findet die tradition...

Weiterlesen
210419_Plakat_Himmelfahrt_V2

Herzliche Einladung zu: „Gedanken zum Himmelfahrtstag“

Weiterlesen

Aufzeichnung der digitalen Vortragsveranstaltung „Alexander von Humboldt und die Kunst“

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.