Für die Region
Kulturpolitische Fahrt in die Bundeshauptstadt Berlin!
28. Juni 2017
0

Gemeinsam im Paul-Löbe-Haus, das sich unmittelbar neben dem Reichstagsgebäude befindet und in dem die parlamentarischen Ausschüsse tagen

Unter der Leitung des Vorsitzenden des Heimatvereins Forchheim, Dr. Dieter George und des Vorsitzenden des Vereins zur Wahrung des fränkischen Brauchtums, Karl-Heinz Distler führte der Bayreuther Bundestagsabgeordnete Hartmut Koschyk eine dreitägige kulturpolitische Fahrt in die Bundeshauptstadt Berlin durch. Neben Mitgliedern beider Vereine, nahmen auch weitere interessierte Besucher aus dem Wahlkreis Bayreuth-Forchheim teil.

Am ersten Besuchstag konnten die Teilnehmer an der Informationsfahrt bei einer Stadtführung durch Potsdam interessante Einblicke gewinnen und besuchten u.a. auch das berühmte holländische Viertel und geschichtsträchtige Orte, die an die sowjetischen Soldaten zu Zeiten der DDR erinnern. Auch hat sich die Besuchergruppe durch das wunderschöne Schloss Sanssouci bezaubern lassen. Der Name Sanssouci – ohne Sorge – ist als Wunsch und Leitmotiv des Königs Friedrichs des Großen zu verstehen. Die Lage des Schlosses auf den berühmten Weinbergterrassen und die original erhaltenen Raumausstattungen aus dem 18. Jahrhundert lassen den Besucher heute in die Welt des „Philosophen von Sanssouci“ eintauchen.

Am zweiten Besuchstag haben die Teilnehmer an der Informationsfahrt auf Vermittlung von MdB Koschyk die Dauerausstellung im Deutschen Dom am Gendarmenmarkt besichtigt. Die Ausstellung „Wege, Irrwege, Umwege – die Entwicklung der parlamentarischen Demokratie in Deutschland“ beschreibt jene Epochen der deutschen Geschichte, in denen die Grundlagen für die politische Ordnung der Bundesrepublik Deutschland gelegt wurden. Ferner setzt sie sich mit der Rolle der Parlamente in einem zusammenwachsenden Europa auseinander. Anschließend konnte die Besuchergruppe bei einer von Vereinsvorsitzenden Dr. George gestalteten Stadtrundfahrt u.a. Einblicke in das historische Berlin gewinnen.

Weiterer Höhepunkt war eine gemeinsame Schifffahrt auf der Spree durch das historische Berlin mit seinen zahlreichen kulturellen Baudenkmälern. Am Abend begrüßte MdB Koschyk die Besucher aus seinem Wahlkreis persönlich im „Brauhaus Georgbräu“, das sich im weltbekannten historischen Nikolaiviertel befindet. Bei einem gemeinsamen Abendessen erläuterte MdB Koschyk den politisch interessierten Besuchern seine Arbeit als Abgeordneter für seinen Wahlkreis Bayreuth-Forchheim sowie in Berlin als Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten und beantwortete die zahlreichen Fragen der Besuchergruppe.

Am dritten Besuchstag verabschiedete MdB Koschyk die Besuchergruppe aus seinem Wahlkreis persönlich im Paul-Löbe-Haus, das sich unmittelbar neben dem Reichstagsgebäude befindet und in dem die parlamentarischen Ausschüsse tagen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Besucherrestaurant des Paul-Löbe-Hauses trat die Besuchergruppe ihren Heimweg in die fränkische Heimat an.

Fazit der gelungenen kulturpolitischen Reise: unzählige neue Eindrücke, höchstinteressante Informationen, beste Betreuung und Dank an den Bayreuther Bundestagsabgeordneten Hartmut Koschyk!

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

YouTube: Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Manfred Kittel zu seiner Lastenausgleich-Studie

Im Berliner Büro der Kulturstiftung der deutschen...

Weiterlesen
201018 Hedwigsandacht (3)

Brückenbauerin und Europas Heilige / Goldkronach gedenkt der Heiligen Hedwig von Schlesien

Sie war Grenzgängerin, Integrationsfigur und gilt...

Weiterlesen
201006 AvH-Rose BT (3)

Humboldt-Rose für Humboldt-Schule/ Die Realschule widmet dem Naturforscher und Universalgelehrten ein ganzes Rosenbeet

Kulturforumsvorsitzender Hartmut Koschyk, Oberbür...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.