Für die Region Publikationen
MdB Hartmut Koschyk: Leistungsbilanz über zurückliegende Legislaturperiode – Wahlkampf soll keine Materialschlacht werden
24. Juli 2009
0

Koschyks Leistungsbilanz in der 16. Wahlperiode (2005-2009)

koschyk-leistungsbilanz

Bayreuth – Mit Argumenten und mit Kompetenz überzeugen will der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und parlamentarische CSU-Landesgruppengeschäftsführer Hartmut Koschyk in der anstehenden heißen Phase des Wahlkampfes. „Es wird keine Materialschlacht geben und wir werden nicht mit Give aways und Hochglanzbroschüren um uns werfen“, sagte Koschyk bei der Vorlage seiner Leistungsbilanz über die zurückliegende Legislaturperiode.

Gleichzeitig würdigte der Abgeordnete das „vernünftige und sachliche politische Klima“ in seinem Wahlkreis Bayreuth/Forchheim. Als Höhepunkte des Wahlkampfes kündigte er unter anderem das „Gipfeltreffen“ mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer am 21. August auf dem Ochsenkopf und eine Großveranstaltung in der Bayreuther Rotmainhalle mit Bundeswirtschaftsminister Karl Theodor zu Guttenberg am 21. September an. Nach den Worten Koschyks wird der Wahlkampf von der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise bestimmt werden. „Es geht vor allem darum, wie Deutschland gestärkt aus der Krise hervorgehen kann“, sagte der Abgeordnete.

Als eines der herausragenden Themen der zurückliegenden Legislaturperiode bezeichnete Koschyk die Ost-West-Verbindung durch das Fichtelgebirge. Offen räumte er dabei eine Positionsveränderung ein, nach der die geplante Straße bei der Fortschreibung des Verkehrswegeplans aus dem Bedarf herausgenommen werden sollte. „Wir tragen damit zum einen der Stimmungslage in der Bevölkerung Rechnung und sehen zum anderen, dass aufgrund der aktuellen Zahlen keine neue Querverbindung durch das Fichtelgebirge mehr nötig ist“, sagte der Abgeordnete. Die Prognosen seien viel höher als die tatsächlichen Zahlen gewesen, deshalb werde er sich in der kommenden Legislaturperiode für einen maßvollen Ausbau der bestehenden Bundesstraße B303 stark machen.

„Forschung ja, Anwendung nein“, so lautet die Position Koschyks zu dem umstrittenen Thema Gentechnik. Man brauche die Anwendung auf den deutschen Feldern nicht, sollte sich aber nicht aus der Forschung ausklinken, warnte er. Die Leistungsbilanz Koschyks umfasst sämtliche Themen von der Rente über die Pflege bis zur Erbschaftssteuer und zeigt eine klare Positionierung auf. „Die Menschen sollen wissen, wie ich bei politischen Themen ticke“, begründete der Abgeordnete die 54 Seiten starke Veröffentlichung seiner Standpunkte. Zahlreiche politische Erfolge sind darunter, wie etwa der Erhalt der Bundespolizei in Oberfranken aber auch Koschyks Einsatz um eine flächendeckende DSL- oder Postversorgung
Insgesamt waren auf Einladung Koschyks in der zurückliegenden Legislaturperiode 2005 bis 2009 rund 3200 Bürger von Vereinen, Organisationen und Zusammenschlüssen aus dem Wahlkreis Bayreuth/Forchheim in Berlin und konnten dabei einen Blick hinter die Kulissen der Politik werfen. Rund 600 Bürger hatten Koschyks regelmäßige Sprechstunden in Bayreuth und Pegnitz wahrgenommen, 20 junge Leute nahmen das Angebot des Politikers zu berufs- oder studienbegleitenden Praktika an.

About author

admin

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

210419_Plakat_Himmelfahrt_V2

Herzliche Einladung zu: „Gedanken zum Himmelfahrtstag“

Weiterlesen

Aufzeichnung der digitalen Vortragsveranstaltung „Alexander von Humboldt und die Kunst“

Weiterlesen

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.