Für die Region Nei'n Dopf geggugd
Linsengemüse mit Mehlspatzen und Schwarzfleisch | Koschyk guggd wieder nei in Dobf
8. März 2016
0
, , , ,

Johanna Stadter und Hartmut Koschyk, MdB

Auch dieses Jahr hat Hartmut Koschyk MdB wieder einmal nei in Dobf geguggd und bereits zum 8. Mal ein typisches fränkisches Gericht zubereitet. Dieses Mal war er zu Gast in Stechendorf in der Nähe von Hollfeld bei Johanna Stadter, der Mutter des fränkischen Volksmusikers Siggis Stadter.

DSC_0232
Gemeinsam mit ihr bereitete Hartmut Koschyk Linsengemüse mit „Mehlspotzn“ und Schwarzfleisch zu. Bei den „Mehlspotzn“ handelt es sich um ein klassisches fränkisches „Arme-Leute-Gericht“, dass früher oft bei der Feldarbeit gegessen wurde. Zubereitet wurden die Gerichte klassischerweise auf einem Küchenofen, der mit Brennholz geheizt wird. Dies verlieh den Speisen einen besonderen Geschmack.

????????????????????????????????????

Fränkische „Mehlspotzn“

Selbstverständlich kann auch dieses Mal das Gericht zu Hause nach gekocht werden. Das Rezept und die Zubereitungshinweise können Sie HIER herunterladen. Guten Appetit!

Impressionen vom Kochen

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Genussfest A4 NEU

Fränkisches Genussfest 2019 – Alexander von Humboldt mit allen Sinnen genießen

Weiterlesen
Bildschirmfoto 2019-06-13 um 22.25.01

Fichtelgebirge: Auf den Spuren von Alexander von Humboldt

Weiterlesen
190610 Schmetterlinge (2)

Klangfülle und kammermusikalische Transparenz / Brücke nach Böhmen und Mähren: Tschechischer Jugendchor sorgte für A-cappella-Erlebnis

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.