Für die Region
Maschinenring Fränkische Schweiz besucht Bundeshauptstadt!
2. Juli 2009
0
, ,

35 Mitglieder des Maschinenrings Fränkische Schweiz unternahmen unter der Leitung des 1.Vorsitzenden, dem Hollfelder Stadtrat und Mitglied des Kreistages, Michael Schatz, eine Lehrfahrt nach Berlin und an die Ostsee. Auf Vermittlung des Bayreuther Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Geschäftsführers der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Hartmut Koschyk MdB, konnten die Mitglieder des Maschinenrings Fränkische Schweiz auch das Reichstagsgebäude besuchen.

maschinenring-frankische-schweiz

Zu Beginn ihres Besuchs im Reichstag konnten die Mitglieder des Maschinenrings Fränkische Schweiz auf der Reichstagskuppel das beeindruckende Regierungsviertel und das Berliner Panorama auf sich wirken lassen. Im Anschluss begrüßte MdB Koschyk die Teilnehmer an der Lehrfahrt im Fraktionsvorstandssaal der CDU/CSU-Bundestagsfraktion auf der sogenannten Fraktionsebene im Reichstagsgebäude.

MdB Koschyk erklärte den Mitgliedern des Maschinenrings Fränkische Schweiz anhand zahlreicher Beispiele seine Arbeit als Abgeordneter für seinen Wahlkreis Bayreuth-Forchheim und in Berlin als Parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe. MdB Kschyk beantwortete alle Fragen der Mitglieder des Maschinenrings, die sich insbesondere auf die Situation des Milchmarktes sowie die Auswirkungen der internationalen Wirtschafts- und Finanzkrise bezogen. MdB Koschyk betonte den Einsatz der CSU-Landesgruppe für die bäuerliche Landwirtschaft innerhalb der Großen Koalition und erklärte, dass es ohne den entschlossenen Einsatz der CSU-Landegruppe zu keiner Einigung beim Agrardiesel und bei der Stabilisierung der landwirtschaftlichen Sozialversicherung gekommen wäre. Ebenso betonte Koschyk, dass man im Hinblick auf die Milchpreise nach „deutschen Antworten“ – wie beispielsweise die Erschließung neuer Exportmärkte und eine Marktentlastung – suchen muss. Gleichzeitig sollte man sich aber auch insbesondere mit Frankreich und Österreich bei der Milchpreispolitik abstimmen, da dort die Landwirt-schaft einen ähnlichen Stellenwert wie in Deutschland hat und man gemeinsam besser Maßnahmen innerhalb der Europäischen Union zugunsten unserer Milchbauern anstoßen könne. Im Hinblick auf die gegenwärtige Wirtschafts- und Finanzkrise betonte Koschyk, dass der Einsatz der CSU für eine Verlängerung des Kurzarbeitergeldes und für Qualifizierungsmaßnahmen, die Krise am Arbeitsmarkt spürbar abfedert. Insgesamt gilt es nun, die Binnenkonjunktur auch durch Steuerentlastungen zu beleben und dafür Sorge zu tragen, dass Deutschland gestärkt aus der Krise hervorgeht.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

YouTube: Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Manfred Kittel zu seiner Lastenausgleich-Studie

Im Berliner Büro der Kulturstiftung der deutschen...

Weiterlesen
201018 Hedwigsandacht (3)

Brückenbauerin und Europas Heilige / Goldkronach gedenkt der Heiligen Hedwig von Schlesien

Sie war Grenzgängerin, Integrationsfigur und gilt...

Weiterlesen
201006 AvH-Rose BT (3)

Humboldt-Rose für Humboldt-Schule/ Die Realschule widmet dem Naturforscher und Universalgelehrten ein ganzes Rosenbeet

Kulturforumsvorsitzender Hartmut Koschyk, Oberbür...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.