Für die Region
Musikverein Gößweinstein besucht das Reichstagsgebäude in der Bundeshauptstadt Berlin!
4. Juni 2010
0

Auf Vermittlung des Bayreuther Wahlkreisabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk MdB, nahmen46 Mitglieder des Musikvereins Gößweinstein unter Leitung von Thomas Müller an einem Informationsbesuch des Deutschen Bundestages in Berlin teil.

Musikverein Goessweinstein

Da PSt Koschyk als Vertreter des Bundesministeriums der Finanzen im Stiftungsrat der Stiftung „Berliner Schloss – Humboldtforum“ terminlich gebunden war und leider nicht in Berlin anwesend sein konnte, begrüßte der wissenschaftliche Mitarbeiter von MdB Koschyk die Mitglieder des Musikvereins Gößweinstein im Reichstagsgebäude und erklärte anhand zahlreicher Beispiele die Arbeit von MdB Koschyk als Abgeordneter für seinen Wahlkreis Bayreuth-Forchheim und in Berlin als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen. Ebenso wurden alle Fragen der interessierten Mitglieder des Musikvereins Gößweinstein beantwortet und es wurde auch auf die gegenwärtige Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise eingegangen.

Zum Abschluss des Besuches konnten die Mitglieder des Musikvereins Gößweinstein auf der Reichstagskuppel das beeindruckende Regierungsviertel und das Berliner Panorama auf sich wirken lassen.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

YouTube: Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Manfred Kittel zu seiner Lastenausgleich-Studie

Im Berliner Büro der Kulturstiftung der deutschen...

Weiterlesen
201018 Hedwigsandacht (3)

Brückenbauerin und Europas Heilige / Goldkronach gedenkt der Heiligen Hedwig von Schlesien

Sie war Grenzgängerin, Integrationsfigur und gilt...

Weiterlesen
201006 AvH-Rose BT (3)

Humboldt-Rose für Humboldt-Schule/ Die Realschule widmet dem Naturforscher und Universalgelehrten ein ganzes Rosenbeet

Kulturforumsvorsitzender Hartmut Koschyk, Oberbür...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.