Für Deutschland Für die Region
Podiumsdiskussion des Nordbayerischen Kuriers in der Schokoladenfabrik
17. September 2013
0
,

Auf Einladung des Nordbayerischen Kuriers fand in der Schokoladenfabrik in Bayreuth eine Podiumsdiskussion mit den Kandidaten für das Bundestagsdirektmandat statt, an dem auch der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen Hartmut Koschyk MdB teilgenommen hat.

In der anderthalbstündigen Podiumsdiskussion wurde gleich zu Beginn das Thema PKW-Maut aufgegriffen. „Die Bürgerinnen und Bürger haben zurecht ein Anrecht darauf, dass sich auch der Transit-Verkehr an der Finanzierung unseres Straßenunterhalts beteiligt“, so der Finanzstaatssekretär Koschyk.

Auf die Frage, was er von Kanzlerin Merkels Gegenkandidat hält, antwortete der Bayreuther Bundestagsabgeordnete „Ich habe ihn als sachlich orientierten Finanzminister in der großen Koalition erlebt, aber Kanzler kann er nicht!“ So führte er auch fort, dass die erfolgreiche Schwarz-Gelbe Bundesregierung in der noch aktuellen Legislaturperiode ohne Steuererhöhungen die Schulden zurückgefahren und trotzdem investiert hat.

Zum Schluss einer angeregten Podiumsdiskussion bat Staatssekretär Koschyk um die Unterstützung der Wählerinnen und Wähler für sich und Bundeskanzlerin Angela Merkel, damit die christlich-liberale Koalition weiter zum Wohle Deutschlands arbeiten kann.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bonn, 15. Januar 1990
Der Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, Bundesminister Hans Klein, gab Herrn Jürgen Liminski vom

Ausschreibung zum „Johnny“ Klein-Preis für die deutsch-tschechische Verständigung 2021

Als Journalist, Politiker und Diplomat, berichtete...

Weiterlesen
NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen
DKWF 2

Deutsch-Koreanisches Wirtschaftsforum geht an den Start!

Unter dem Dach des Deutsch-Koreanischen Forums e.V...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.