Für Deutschland Für die Region
Präsident der Wirtschaftsjunioren Bayreuth Florian Eagan zu Gast im Deutschen Bundestag
28. April 2017
0

Der Präsident der Wirtschaftsjunioren Bayreuth, Florian Eagan gemeinsam mit dem Bayreuth-Forchheimer Bundestagsabgeordneten und Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk

Im Rahmen des Projektes „Know-how-Transfer“ besuchte der diesjährige Präsident der Wirtschaftsjunioren Bayreuth und Servicecenter-Leiter der Gedikom GmbH in Bayreuth, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB), Florian Eagan, für eine Woche das Büro des Bayreuth-Forchheimer Bundestagsabgeordneten und Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind mit 10.000 Mitgliedern Deutschlands größter Verband junger Unternehmer und Führungskräfte. Der „Know-how-Transfer“ fand in diesem Jahr zum 23. Mal statt.

Um die Abläufe der parlamentarischen Arbeit kennen zu lernen, nahm Herr Eagan in dieser Woche an einer Sitzung der Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, einer Sitzung des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages teil und verfolgte eine Bundestagsdebatte von der Besuchertribüne des Plenarsaals im Reichstagsgebäude. Weiter standen Gespräche mit verschiedenen namhaften Persönlichkeiten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion auf dem Programm. Höhepunkt der Woche in Berlin war schließlich das Zusammentreffen mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel an dem auch der Präsident der Bayreuther Wirtschaftsjunioren, Florian Eagan, teilnahm.

Wirtschaftsjunior GruppeGemeinsam mir Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB

Beim „Know-how-Transfer“ begleiten dieses Jahr über 200 Wirtschaftsjunioren Abgeordnete des Deutschen Bundestages eine Woche lang in ihrem politischen Alltag, so viele wie niemals zuvor. Dieser Erfahrungsaustausch hilft Parlamentariern und jungen Unternehmern, die gegenseitigen Positionen und ihre Hintergründe zu verstehen. Zusätzlich fließen die gewonnenen Kenntnisse um unternehmerische Realitäten in die politischen Entscheidungsprozesse ein.

Wirtschaftsjunior Florian Eagan: „Für mich war der Know-how Transfer eine persönliche wie berufliche Bereicherung. Gerade durch den arbeitsbezogenen Austausch und Gespräche, die mir durch Herrn Hartmut Koschyk MdB ermöglicht wurden, wurde mir deutlich vor Augen geführt, welche hervorragende Arbeit täglich auf politischer Bühne inhaltlich geleistet wird:“

Koschyk resümierte zum „Know-How-Transfer“: „Ich begrüße es sehr, dass die Wirtschaftsjunioren diesen engen Austausch zwischen Wirtschaft und Politik suchen und organisieren. Ein guter Informationsfluss zwischen jungen Unternehmern und Politikern trägt auch dazu bei, die Politik der Bundesregierung umzusetzen und gute Rahmenbedingungen für neue Arbeitsplätze zu schaffen. Beide Seiten können von diesen Projekt etwas voneinander für ihren Alltag lernen. Ich selbst habe mich sehr gefreut, Herrn Eagan zum 10-jährigen Firmenjubiläum der Gedikom GmbH Anfang April in Bayreuth besucht zu haben.“

Weitere Informationen zu den Bayreuther Wirtschaftsjunioren finden Sie HIER.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bonn, 15. Januar 1990
Der Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, Bundesminister Hans Klein, gab Herrn Jürgen Liminski vom

Ausschreibung zum „Johnny“ Klein-Preis für die deutsch-tschechische Verständigung 2021

Als Journalist, Politiker und Diplomat, berichtete...

Weiterlesen
NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen
DKWF 2

Deutsch-Koreanisches Wirtschaftsforum geht an den Start!

Unter dem Dach des Deutsch-Koreanischen Forums e.V...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.