Für Deutschland Für die Region
Regionaler Arbeitsmarkt entwickelt sich weiter positiv / Stellenpool so stark wie seit 2000
30. April 2015
0

Zu den heute von der Bundesagentur für Arbeit für den Monat April 2015 bekannt gegebenen Zahlen erklärt der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Bundesbeauftragte für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk:

„Laut Arbeitsmarktbericht ‚entwickelt sich der regionale Arbeitsmarkt weiter positiv‘. Die Perspektiven für Arbeitslose verbessern sich auch in unserer Region weiterhin kontinuierlich. Die Arbeitslosigkeit ist im April im Agenturbezirk Bayreuth-Hof auf 11.663 Männer und Frauen gesunken. Die Arbeitslosenquote sank um 0,6 Prozentpunkte auf aktuell 4,7 Prozent und lag somit 0,2 Prozentpunkte unter dem Niveau von April 2014.

In der Stadt Bayreuth sank die Arbeitslosigkeit im April um 191 Personen auf 2.156 arbeitslose Männer und Frauen, 112 weniger als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,5 Prozentpunkte auf 5,7 Prozent und lag damit 0,4 Prozentpunkte unter dem Wert des Vorjahres.

Arbeitslose Stadt Bayreuth

April 2015 - 2.156
März 2015 - 2.347
April 2014 - 2.268

Die Zahl der Arbeitslosen sank im Landkreis Bayreuth um 514 auf 2.007. Das sind 156 Arbeitslose weniger als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote betrug 3,4 Prozent, 0,8 Prozentpunkte weniger als im März und 0,2 Prozentpunkte weniger als im Vorjahresmonat.

Arbeitslose Landkreis Bayreuth

April 2015 - 2.007
März 2015 - 2.521
April 2014 - 2.163

Neben der saisonüblichen Frühjahrsbelegung zeigt sich auch im Vorjahresvergleich eine positive Entwicklung auf dem regionalen Arbeitsmarkt mit viel Dynamik. So meldeten sich gegenüber dem Vorjahr rund 19 Prozent mehr Menschen arbeitslos. Dem gegenüber konnten auch 12,4 Prozent mehr Männer und Frauen ihre Arbeitslosigkeit wieder beenden, darunter 2.651 durch eine Arbeitsaufnahme – 13 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Am stärksten profitierten die Frauen mit einem Rückgang von 8,2 Prozent von der guten Entwicklung. Bei den Arbeitslosen über 50 Jahre sank die Arbeitslosigkeit im Vorjahresvergleich um 6,8 Prozent. Die Jugendarbeitslosigkeit konnte gegenüber April 2014 um 5,2 Prozent reduziert werden.

Mit einem Stellenpool von 3.443 Arbeitsplätzen standen den Bewerbern so viele gemeldete Arbeitsstellen zur Verfügung wie seit 15 Jahren nicht mehr.

Erfreut zeigte sich MdB Koschyk über die Entwicklung beim Stellenpool im Agenturbezirk: „Mit einem Stellenpool von 3.443 Arbeitsplätzen standen den Bewerbern so viele gemeldete Arbeitsstellen zur Verfügung wie seit 15 Jahren nicht mehr. Lediglich im Juli 2000 war der Bestand mit einer Differenz von 3 fast ebenso hoch. Dabei stellt das Jahr 2000 auch das einzige Jahr dar, in dem die Zahl der gemeldeten Stellen von März bis Dezember durchgängig über 3.000 lag. Die meisten Arbeitsstellen kommen mit 1.182 Stellen aktuell aus dem Berufsbereich ‚Rohstoffgewinnung, Produktion und Fertigung‘, im Bereich ‚Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit‘ sind 526 Stellen gemeldet, im Bereich „kaufmännische Dienstleistungen, Handel, Vertreib und Tourismus“ sind es 538. Auch der Berufsbereich ‚Gesundheit, Soziales, Lehre und Erziehung‘ bietet mit 427 offenen Stellen gute Chancen.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen
Bonn, 15. Januar 1990
Der Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, Bundesminister Hans Klein, gab Herrn Jürgen Liminski vom

Ausschreibung zum „Johnny“ Klein-Preis für die deutsch-tschechische Verständigung 2021

Als Journalist, Politiker und Diplomat, berichtete...

Weiterlesen
NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.