Für die Region
Staatsminister Hermann unterstützt Radwegplanung Waischenfeld-Nankendorf!
21. August 2009
0
,

Der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Hartmut Koschyk, hatte sich gemeinsam mit seiner Landtagskollegin Gudrun Brendel-Fischer an den zuständigen Staatsminister Joachim Herrmann gewandt und diesen eindringlich um Unterstützung für die von der Stadt Waischenfeld vorgeschlagene Trasse eines Radweges zwischen Waischenfeld und Nankendorf gebeten.

In seinem Antwortschreiben teilt Staatsminister Herrmann MdB Koschy mit: „Ich freue mich, dass nun zwischen der Regierung von Oberfranken und der Stadt Waischenfeld ein Konsens für eine neue Lösung gefunden werden konnte. Die Planungen für diese Radwegetrasse müssen nun von der Stadt Waischenfeld konkret ausgearbeitet werden. Das staatliche Bauamt Bayreuth wird die Stadt hierbei beratend unterstützen.“ Laut Staatsminister Herrmann müssen die Pla-nungsunterlagen bis Mitte 2010 der Regierung von Oberfranken vor-gelegt werden, damit der Radweg Waischenfeld-Nankendorf in das Sonderbaulastprogramm aufgenommen und mit den Bauarbeiten begonnen werden kann.

Im Vorfeld ihres Einsatzes bei Staatsminister Herrmann konnten sich MdB Koschyk und MdL Brendel-Fischer bei einer gemeinsamen Wanderung entlang der vorgeschlagenen Trassenführung für einen Radweg Waischenfeld-Nankendorf mit dem stellvertretenden Landrat und CSU-Ortsvorsitzenden von Waischenfeld, Thomas Thiem, dem Bürgermeister von Waischenfeld, Edmund Pirkelmann, sowie zahlreichen Mitgliedern des CSU-Ortsverbandes von der gefundenen Lösung überzeugen.

Koschyk: „An den entscheidenden Beratungen der Regierung von Oberfranken hatte auch Landrat Hermann Hübner teilgenommen und sich massiv für die jetzt gefundene Lösung eingesetzt. Die Stadt Waischenfeld kann für den geplanten Radweg eine Förderung über das Programm „Staatsstraßen in kommunaler Selbstbaulast“ beantragen. MdL Gudrun Brendel-Fischer und ich haben Staatsminister Herrmann eindringlich gebeten, sicher zu stellen, dass die Finanzierung des dringend erforderlichen Radweges Waischenfeld-Nankendorf aus diesem Förderprogramm gesichert ist.

Gemeinsam mit Gudrun Brendel Fischer MdL, dem stellvertrtenden Landrat Thomas Thiem und Landrat Hermann Hübner freue ich mich, dass die Planung und der Bau dieses wichtigen Radweges nun endlich konkrete Formen annimmt und die gefundene Lösung die volle Unterstützung von Innenminister Joachim Herrmann findet.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

2021-03-01_Humboldt_Veranstaltungen_2021

Programmvorschau 2021 des Alexander von Humboldt-Kulturforums

Laden Sie die Programmvorschau hier als PDF herunt...

Weiterlesen
210214_Fastenessen2021_V4

Herzliche Einladung zum digitalen Bayreuther Fastenessen 2021

https://www.humboldt-kulturforum.de/fastenessen

Weiterlesen
Cover Humboldtbrief 2020

Neuer Humboldt-Brief erschienen

Bedingt durch die anhaltende Corona-Pandemie ist d...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.