Für die Region
Vertreter aus oberfränkischer Politik und Wirtschaft diskutieren in Wirsberg
18. Mai 2009
0
,
Parlamentarischer Abend

Hartmut Koschyk MdB, der Vorstandvorsitzende der Greiffenberger AG, Heinz Greiffenberger und Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg

Die Vorsitzenden und Vorstandsmitglieder der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw), des Bayerischen Unternehmensverbandes Metall und Elektro (BayME) und des Verbandes der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie (VBM) haben sich in Wirsberg mit Vertretern der oberfränkischen Politik zu einem ausführlichen Gespräch getroffen. Neben Bundeswirtschaftsminister zu Guttenberg MdB nahm auch der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Hartmut Koschyk, an diesem Gesprächstermin teil.

Die vbw ist die zentrale branchenübergreifende Interessenvertretung der bayerischen Wirtschaft gegenüber staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen. Die vbw hat über 80 Mitgliedsverbände mit mehr als 3,3 Millionen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten und über 25 Fördermitglieder. BayME und VBM sind die Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie für Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung in Bayern. Die BayME umfasst alle Unternehmen, unabhängig von der Tarifbindung. Der VBM tritt zusätzlich als Tarifpartner auf. BayME und VBM setzen sich als Arbeitgeberverbände für die Wahrnehmung gemeinsamer Belange ein.

Der Vorsitzende der vbw-Bezirksgruppe Oberfranken und Vorsitzende der BayME-/VBM-Region Oberfranken-West, Thomas Kaeser, forderte, dass „die Wirtschaft die Bereiche Forschung, Entwicklung und Weiterbildung in den Mittelpunkt des Handelns stellen muss, um auch langfristig in der Welt erfolgreich zu sein.“ Jeder einzelne könne „mit einer gewissen Portion Optimismus seinen Teil dazu beitragen, dass wir möglichst schnell wieder an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen können und dass aus der aktuellen Rezession keine langfristige Krise wird.“

Koschyk: „Das beispielhafte Engagement der Unternehmen und der Tarifvertragsparteien zum Erhalt von Arbeitskräften wird von politischer Seite nachhaltig unterstützt. Die Bundesregierung hat mit den Konjunkturpaketen, die in politischer Rekordzeit auf den Weg gebracht wurden, ihre Handlungsfähigkeit bewiesen. Ich bin überzeugt, dass es gemeinsam gelingen wird, die Auswirkungen der internationalen Wirtschafts-und Finanzkrise auf Deutschland und auch auf Oberfranken abzufedern und wir gestärkt aus der Krise hervorgehen werden.“

Foto: Ina E. Brosch

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen
210331_Humboldt_Kunst

Herzliche Einladung zur Digitalen Vortragsveranstaltung: „Alexander von Humboldt und die Kunst“

„Alexander von Humboldt und die Kunst des 19 Jah...

Weiterlesen
2021-03-19_Humboldt_Veranstaltungen_2021

Programmvorschau 2021 des Alexander von Humboldt-Kulturforums

Laden Sie sich die Programmvorschau hier als PDF h...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.