International
7. Deutsch-Koreanisches Juniorform tagt in Daejeon!
16. Oktober 2018
0

Vom 24. bis 26. Oktober findet in Daejeon parallel zum 17. Deutsch-Koreanischen Forum ein Deutsch-Koreanisches Juniorforum statt, das auf deutscher Seite in Organisation und Durchführung seit 2013 federführend vom Kooperationspartner, dem Institut für Koreastudien (IKS) der Freien Universität Berlin, betreut wird. Im Vorfeld des 7. Deutsch-Koreanischen Juniorforums in Dajeon wird vom 18. bis 23. Oktober für die deutschen Teilnehmer in Zusammenarbeit mit der Hanns-Seidel-Stiftung erstmals ein Einführungsseminar in Seoul stattfinden.

Ko-Vorsitzender Koschyk mit den Teilnehmern am 1. Deutsch-Koreanischen Junior-Forum im Jahr 2012 in Seoul

Das Deutsch-Koreanische Juniorforum soll jungen Deutschen und Koreanern wie Auszubildenden, Studierenden und junge Berufstätigen als Plattform dienen, um sich über Fragen und Themen auszutauschen, die die junge Generation in beiden Ländern bewegen. Es bietet die einmalige Möglichkeit, andere Kreative und Interessierte aus Deutschland und Korea zu treffen und kennenzulernen, um gemeinsame Projekte zu initiieren, um sich zu engagieren und um die Zukunft in beiden Ländern aktiv mitzugestalten. Die Teilnehmer am Juniorforum erarbeiten wie die Teilnehmer am „Seniorforum“ Handlungsempfehlungen, die an die Staats- und Regierungschefs beider Länder überreicht werden.

Bei einem gemeinsamen Abendessen auf Einladung der „BMW Group Korea“ konnten sich im Jahr 20016 beim Deutsch-Koreanischen Forum in Gyeongju die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Juniorforms mit allen Teilnehmern des „Senior-Forums“ intensiv austauschen.

Koschyk: „Die Jugend aus Deutschland und Korea muss sich kennenlernen, um die deutsch-koreanischen Beziehungen auch weiterhin auf ein solides Fundament zu stellen und dynamisch weiterzuentwickeln. Durch den Austausch zwischen Schülern, Studenten, Auszubildenden und jungen Berufstätigen muss ein dichtes Netzwerk zwischen der jungen Generation in der Republik Korea und in Deutschland geschaffen werden.

Hierzu bedarf es der entsprechenden Unterstützung durch beide Regierungen. Der Deutsche Bundestag hat in drei Entschließungen in den Jahren 2003, 2008 und 2013 die Intensivierung des deutsch-koreanischen Jugendaustauschs gefordert. In ähnlicher Form hat sich auch das Deutsch-Koreanische Forum in seinen Empfehlungen an die Staats- und Regierungschefs mehrfach geäußert.

Um der Bedeutung des Jugendaustausches Rechnung zu tragen, hat das Deutsch-Koreanische Forum seinerseits im Jahr 2012 ein „Juniorforum“ gegründet, das seitdem parallel zum Deutsch-Koreanischen Forum tagt. Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Arbeit des Deutsch-Koreanischen Juniorforums ausdrücklich begrüßt und wünscht, dass dieses in den Jahren 2018 und 2019 weiter ausgebaut wird. Hierfür hat Bundeskanzlerin Merkel das Preisgeld des „Seoul-Friedenspreises“, der ihr im November 2016 verliehen wurde, dem Deutsch-Koreanischen Forum e.V. für das Juniorforum gestiftet. Im Jahr 2019 soll im Rahmen des 18. Deutsch-Koreanischen Forums und des 8. Deutsch-Koreanischen Juniorforums bei einer separaten Veranstaltung in Berlin ein Alumninetzwerk der Öffentlichkeit vorgestellt werden.“

Weiterführende Informationen zum Juniorforum finden Sie hier.

Zum Programm des Einführungsseminars in Seoul gelangen Sie hier.

Zum Programm des 7. Deutsch-Koreanischen Juniorforums in Daejeon gelangen Sie hier.

Weiterführende Informationen zum Deutsch-Koreanischen Forum finden Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Botschafterin

Koschyk gratuliert neuer Botschafterin der Republik Korea in Deutschland, Frau Cho Hyun-Ok

Der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums...

Weiterlesen
200410_Logo_DK_Forum_Netzwerk

Florian Oßner MdB nennt in Plenardebatte zum Bundeshaushalt auch Förderung des Netzwerkes Junge Generation Deutschland-Korea

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages h...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.