International
Bundesbeauftragter besucht gemeinsam mit dem rumänischen Außenminister Aurescu Flüchtlingsunterkunft in Temeswar / Emergency Transit Center Temeswar/Rumänien
10. Juli 2015
0
,

Der rumänische Außenminister Aurescu, Bundesbeauftragter Koschyk MdB und BdV-Präsident Dr. Fabritius MdB mit Kindern aus Somalia

Gemeinsam mit dem rumänischen Außenminister Bogdan Aurescu hat der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, die Flüchtlingseinrichtung der NGO Generatie Tanara Romania (GTR) besucht. Auch BdV-Präsident Dr. Bernd Fabritius MdB und Eugen Dogariu, Präfekt des Kreises Temesch haben Außenminister Aurescu begleitet.

Das ETC (Emergency Transit Center) wurde im Jahr 2008 mit Abkommen der rumänischen Regierung, dem hohen Kommissar der UN für Flüchtlinge (UNHCR) und der Internationalen Organisation für Migration (IOM) gegründet.

DSC_0380 Flüchtlingslager HP1

Aufnahme von der Flüchtlingsunterkunft in Temswar

Die Unterkunft bietet Flüchtlingen im Rahmen des Resettlement-Programms, die in die USA, nach Australien, Kanada, Großbritannien, Norwegen, Niederlande und Schweden vermittelt wurden, vorübergehenden Schutz. Die Flüchtlinge werden psychologisch, sozial und medizinisch versorgt. Außerdem werden kulturelle Integrationsprogramme begonnen, um die Flüchtlinge in ihrer schwierigen Situation zu unterstützen und auf ihre neuen Länder vorzubereiten.

Von der Einrichtung, dem persönlichen sozialen und freundlichen Engagement der Mitarbeiter konnten sich Koschyk und Aurescu persönlich überzeugen. Die Einrichtung hat eine Kapazität für 200 Personen und ist sehr gepflegt. Im Spielezimmer der Einrichtungen wurden Aurescu und Koschyk von malenden Kindern aus Somalia begrüßt.

GTR ist eine nichtstaatliche, nicht politische oder religiöse, gemeinnützige Nichtregierungsorganisation, die im Jahr 2001 gegründet wurde und Vertreter oder Niederlassungen in den wichtigsten Städten Rumäniens hat. Hauptsitz ist Temeswar. Für GTR arbeiten 31 hauptamtliche Mitarbeiter und 150 ehrenamtliche. Kooperationen bestehen u.a. mit dem rumänischen Außenministerium, der rumänischen Immigrationsbehörde und verschiedenen Schulen.

Zur Homepage von GTR gelangen Sie hier

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Botschafterin

Koschyk gratuliert neuer Botschafterin der Republik Korea in Deutschland, Frau Cho Hyun-Ok

Der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums...

Weiterlesen
200410_Logo_DK_Forum_Netzwerk

Florian Oßner MdB nennt in Plenardebatte zum Bundeshaushalt auch Förderung des Netzwerkes Junge Generation Deutschland-Korea

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages h...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.