International
Deutsch-Koreanische Parlamentariergruppe trifft Leiter der Europaabteilung im Außenministerium der Demokratischen Volksrepublik Korea
27. November 2015
0

Der Sektionsleiter im nordkoreanischen Außenministerium, Herr Kim Hak, der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, Hartmut Koschyk MdB, die stellvertretende Vorsitzende, Bärbel Höhn MdB, der Leiter der Europaabteilung im nordkoreanischen Außenministerium, Herr Kim Son Gyong, der nordkoreanische Botschafter in Deutschland, Herr Ri Si Hong und Herr Botschaftsrat Pong Rak Choe

Nach dem Besuch des Regionalbeauftragten für Asien und Pazifik im Auswärtigen Amt, Herrn Ministerialdirigent Dr. Norbert Riedel, im Oktober dieses Jahres in Pjöngjang, wo er Gespräche im nordkoreanischen Außenministerium führte, fand in dieser Woche in Berlin der Gegenbesuch des Leiters der Europaabteilung im nordkoreanischen Außenministerium, Herrn Kim Son Gyong, statt.

Im Rahmen des Besuches führte der Leiter der Europaabteilung im nordkoreanischen Außenministerium, Herrn Kim Son Gyong, auch ein Gespräch mit der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages.

Neben Abteilungsleiter Kim Son Gyong nahmen an dem Gespräch auf nordkoreanischer Seite der Sektionsleiter im nordkoreanischen Außenministerium, Herr Kim Hak, der nordkoreanische Botschafter in Deutschland, Herr Ri Si Hong und Herr Botschaftsrat Pong Rak Choe teil. Auf deutscher Seite waren neben dem Vorsitzenden der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, Hartmut Koschyk MdB, die stellvertretende Vorsitzende Bärbel Höhn MdB (Bündnis 90 / Die Grünen) und Johannes Selle MdB (CDU) anwesend.

Hp2

Johannes Selle MdB, Bärbel Höhn MdB und Hartmut Koschyk MdB im Gespräch mit dem Leiter der Europaabteilung im nordkoreanischen Außenministerium, Herrn Kim Son Gyong

Im Mittelpunkt des Gespräches standen die politische Lage auf der koreanischen Halbinsel, Möglichkeiten einer Fortentwicklung der deutsch-nordkoreanischen Beziehungen sowie der zurückliegende Nordkorea-Besuch einer Delegation der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe vom 19. bis 26 Oktober, der alle Bundestagsfraktionen angehörten. Im Rahmen dieser Delegationsreise fand mit Unterstützung des nordkoreanischen Außenministeriums in Pjöngjang eine Dialogveranstaltung mit den in Nordkorea tätigen deutschen Politischen Stiftungen und Mittlerorganisationen statt. In Pjöngjang wurden mit Herrn Prof. Ri Jong Hyok, Vorsitzender der koreanisch-deutschen Freundschaftsgruppe der Obersten Volksversammlung der Demokratischen Volksrepublik Korea, daraufhin Möglichkeiten eruiert im Rahmen eines Besuches in Deutschland im kommenden Jahr diese Dialogveranstaltung in Berlin fortzuführen.

Der Leiter der Europaabteilung im nordkoreanischen Außenministerium, Herr Kim Son Gyong, erklärte gegenüber der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, dass auch seitens des nordkoreanischen Außenministeriums diese Dialogveranstaltung in Pjöngjang als Erfolg gewertet wurde und man seitens des nordkoreanischen Außenministerium einer Fortführung der Dialogveranstaltung in Berlin positiv gegenübersteht, insbesondere auch vor dem Hintergrund des 15.jährigen Jubiläums der Aufnahme diplomatischer Beziehungen im kommenden Jahr.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Botschafterin

Koschyk gratuliert neuer Botschafterin der Republik Korea in Deutschland, Frau Cho Hyun-Ok

Der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums...

Weiterlesen
200410_Logo_DK_Forum_Netzwerk

Florian Oßner MdB nennt in Plenardebatte zum Bundeshaushalt auch Förderung des Netzwerkes Junge Generation Deutschland-Korea

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages h...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.