International
Deutsche Ecke für Kinderliteratur am Rehabilitations- und Forschungszentrum für taube Kinder in Peking ermöglicht!
2. November 2016
0

Die Fluggesellschaft Air China entrichtete an den Bayreuther Bundestagsabgeordneten und Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk, eine finanzielle Entschädigung für entstandene Unannehmlichkeiten bei einem Anschlussflug im September vergangenen Jahres. In Zusammenarbeit mit Frau Dr. Wang Ge vom Institut für Philosophie der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften und dem damaligen Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Peking in der VR China, Herrn Thomas Awe, wurde die Entschädigung für die Errichtung einer „Deutschen Ecke“ für Kinderliteratur im Rehabilitations- und Forschungszentrum für taube Kinder in Peking, verwendet.

HP-Kultur

Gemeinsam mit Frau Dr. Wang Ge vom Institut für Philosophie der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften und dem ehemaligen Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Peking in der VR China, Herrn Thomas Awe

640

In Koschyks Auftrag wählte Frau Dr. Wang Ge beliebte deutsche Kinder- und Jugendliteratur aus, die in den vergangenen Jahren ins Chinesische übersetzt und in der Volksrepublik herausgegeben wurde. Diese behandeln auf leicht verständliche Art diverse Themen der Wissenschaft, Geschichte, Philosophie und Sozialwissenschaft. Die Kinder verbessern dadurch nicht nur ihre Sprachfähigkeit, sondern lernen auch spielerisch die deutsche Kultur kennen.

IMG_1235 (1024x768)

641

 

642

 

IMG_1237 (1024x768)Rund 1300 Bücher konnten angeschafft werden und auf jedem Buch ist ein Aufkleber mit der Deutschen Nationalfahne und dem Namen des Spenders angebracht. Sie sind in einem gesonderten Regal angeordnet.

Quittung

Ein weiterer Teil der Entschädigungssumme wurde dafür verwendet, an der Universität in Peking eine Veranstaltung zum Thema „Flüchtlinge in Deutschland und der Europäischen Union sowie in der VR China“ abzuhalten. Im Vorfeld der Veranstaltung wurden Studierende dazu aufgerufen einen Beitrag zur Thematik zu verfassen. Der beste Beitrag wurde mit 1000 RMB ausgezeichnet. Der Wettbewerb war an der Beijing Universität und an der University of International Business and Economics auf großes Interesse gestoßen. In Zusammenarbeit mit Prof. Zhang Yan wurde ein Workshop an der Renmin Universität zum Thema “Flüchtlingskrise in Europa” veranstaltet.

IMG_1239 (1024x768)Der verbleibende Rest der Entschädigungssumme soll für eine „Zweite Deutsche Ecke“ mit ins Chinesische übersetzten deutschen Kinderbüchern am Geburtsort von Gesar in Axu verwendet werden. Gesar ist ein epischer tibetischer König, dessen Heldentaten in von Barden vorgetragenen Gesängen, in ihrer Gesamtheit Gesar-Epos genannt, beschrieben werden. Dieses Epos gilt als der größte zentralasiatische Epenzyklus.

Einen Artikel übe die Spende von Bundesbeauftragten Koschyk für die „Deutsche Ecke“ mit Kinderliteratur in chinesischer Sprache finden Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Chuseok 2021

Fröhliches koreanisches Chuseok-Fest!

즐거운 추석 명절, 넉넉하고 풍요로운...

Weiterlesen
KakaoTalk_20210916_161757027

Glückwunschbotschaft an die Korea Foundation zu ihrem 30-jährigen Jubiläum

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Korea ...

Weiterlesen
Florian Oßner

MdB Florian Oßner: „Junges Netzwerk Deutschland-Korea verdient weitere Unterstützung!“

Das im Hebst 2019 in Berlin gegründete Netzwerk J...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.