International
Eindrucksvolle Kultur-Gala der Ungarndeutschen in Fünfkirchen/Pécs – Hartmut Koschyk mit der höchsten Ehrung der Ungarndeutschen ausgezeichnet
15. Januar 2018
1

zahlreiche Solisten und Ensembles aller Generationen zeigten bei der Landesgala ihr Können

Bereits zum 22. Mal hat die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen unter ihrem Vorsitzenden Otto Heinek am jährlichen Tag der Ungarndeutschen Selbstverwaltungen eine festliche Kultur-Gala ausgerichtet. In dem modernen Kulturzentrum in Fünfkirchen/Pécs reichten die Plätze nicht, um die aus ganz Ungarn gekommenen Vertreter der ungarndeutschen Selbstverwaltungen zu fassen. Dem Besucher bot sich ein eindrucksvolles Bild tausender engagierter Ungarndeutscher aus allen Generationen.

Das eindrucksvolle Kulturzentrum in Fünfkirchen/Pécs war anlässlich der 22. Kulturgala der Ungarndeutschen bis auf den letzten Platz besetzt.

Otto Heinek war es gelungen, die Botschafter der Republik Österreich, Frau Elisabeth Ellison-Kramer, und der Bundesrepublik Deutschland, Herrn Volkmar Wenzel, für die Übernahme der gemeinsamen Schirmherrschaft über diese Kulturgala zu gewinnen. Besonders zeigte sich Otto Heinek erfreut, dass auch beide Botschafter persönlich nach Fünfkirchen/Pécs gekommen waren.

Otto Heinek, Vorsitzender der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen, Österreichs Botschafterin Elisabeth Ellison-Kramer, Hartmut Koschyk und Deutschlands Botschafter Volkmar Wenzel 

Unter den Ehrengästen konnte Otto Heinek auch den kürzlich aus dem Amt geschiedenen Beauftragten der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten und langjährigen Bundestagsabgeordneten Hartmut Koschyk, den Parlamentssprecher der Ungarndeutschen und Kandidaten für die Parlamentswahlen Emmerich Ritter und den Bundesvorsitzenden der Landsmannschaften der Deutschen aus Ungarn in Deutschland, Joschi Ament, begrüßen.

der Parlamentssprecher der Ungarndeutschen Emmerich Ritter, der Bundesvorsitzende der Landsmannschaft der Ungarndeutschen Joschi Ament, Hartmut Koschyk und Otto Heinek

Botschafter Volkmar Wenzel bekräftigte in seinem Grußwort die enge Verbundenheit der Bundesrepublik Deutschland mit den Ungarndeutschen, denen eine entscheidende Brückenfunktion zwischen Ungarn und Deutschland sowie Österreich zukomme. Daher habe er sehr gerne mit Österreichs Botschafterin Ellison-Kramer die gemeinsame Schirmherrschaft über die diesjährige Kulturgala übernommen. Botschafter Wenzel versicherte den Ungarndeutschen, dass auch die künftige Bundesregierung in ihrer Unterstützung der Ungarndeutschen nicht nachlassen werde. In diesem Zusammenhang würdigte Botschafter Wenzel auch Hartmut Koschyks langjährigen und unermüdlichen Einsatz für die Ungarndeutschen.

Die Kulturgala der Ungarndeutschen bot auch in diesem Jahr ein Feuerwerk ungarndeutscher Solisten und Ensembles auf höchstem Niveau, wobei die Künstlerinnen und Künstler aus allen Altersgruppen stammten. Bei dem bei der Landesgala sichtbar werdenden künstlerischen Nachwuchs von Kindern und Jugendlichen besteht kein Anlass zur Sorge um die Zukunft der Ungarndeutschen.

Es ist gute Tradition, dass bei der jährlichen Kultur-Gala der Ungarndeutschen auch verdiente Persönlichkeiten aller Generationen geehrt werden. Aus der jungen Generation erhielten in diesem Jahr Szonja Nagy, Szandra Holczinger und Matthias Czigány den Valeria-Koch-Preis für besondere Verdienste um die Wahrung des Kulturerbes der Ungarndeutschen.

die Jugend- Preisträger des Valeria-Koch-Preises.

Die „Ehrennadel in Gold für das Ungarndeutschtum“, die höchste Auszeichnung der Ungarndeutschen erhielten in diesem Jahr Frau Maria Schön, Josef Oszvald und Hartmut Koschyk. Maria Schön und Josef Oszvald wurden als ungarndeutsche Persönlichkeiten für ihr Lebenswerk der Erhaltung des ungarndeutschen Kulturerbes ausgezeichnet. Hartmut Koschyk wurde für seine langjährigen Verdienste für die Ungarnddeutschen geehrt, beginnend in seiner Zeit als Generalsekretär des Bundes der Vertriebenen, dann als langjähriger Vorsitzender der Arbeitsgruppe Vertriebene, Aussiedler und deutsche Minderheiten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und zuletzt als Beauftragter der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten.

die Träger der „Ehrennadel in Gold für das Ungarndeutschtum“: Maria Schön, Josef Oszvald und Hartmut Koschyk

die „Ehrennadel in Gold für das Ungarndeutschtum“ und die Ehrenurkunde für Hartmut Koschyk

In einem Interview mit der deutschsprachigen Sendung des Ungarischen Fernsehens äußerte sich Hartmut Koschyk zuversichtlich über die künftige Entwicklung der Ungarndeutschen. Er begleite die Ungarndeutschen seit 1989, so Koschyk und habe dabei eine kontinuierliche Aufwärtsentwicklung beobachten können. Den Ungarndeutschen sei es gelungen, auch die junge Generation für die Bewahrung und Weiterentwicklung des reichhaltigen Kulturerbes zu gewinnen. Auch würdigte Koschyk das Zusammenwirken der deutschen und der ungarischen Regierung zugunsten der Ungarndeutschen. Er dankte dem Vorsitzenden der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen Otto Heinek, dem Parlamentssprecher der Ungarndeutschen Emmerich Ritter sowie dem ungarischen Minister für Humanressourcen Zoltán Balog für die stets konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohle der Ungarndeutschen.

Hartmut Koschyk im Interview mit Dr. Eva Gerner fürs das ungarndeutsche Fernsehprogramm

Hartmut Koschyk freute sich sehr, gemeinsam mit seiner Frau Gudrun bei der Kulturgala in Fünfkirchen/Pécs Frau Kinga Gáspár zusammen mit ihrem Freund Bence Lévay-Nagy wiederzusehen, die als Stipendiatin des Deutschen Bundestages 2017 in Koschyks Bundestagsbüro in Berlin tätig war und in der Jugendorganisation der Ungarndeutschen sehr aktiv ist

Zum Internet-Auftritt der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen gelangen Sie hier: www.ldu.hu

About author

Alexander von Humboldt- Kulturforum

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Koschyk-Grätz HP

Zum Abschied von Roland Grätz aus dem Amt des ifa-Generalsekretärs

Nach 13 Jahren scheidet Roland Grätz aus dem Amt ...

Weiterlesen
Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen
Chuseok 2021

Fröhliches koreanisches Chuseok-Fest!

즐거운 추석 명절, 넉넉하고 풍요로운...

Weiterlesen

There is 1 comment

  • Josef Drommer sagt:

    Sehr schoener Artikel ueber die Arbeit der Ungarndeutschen heute in Ungarn (Fuenfkirchen). Macht weiter so. Gruss aus West Australien
    Joschi Drommer

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.