International
Kim Jong-un trifft Wladimir Putin / Koschyk: Kim will deutlich machen, wie wichtig für ihn die Beziehungen zu Russland sind und dass Russland an seiner Seite steht!
25. April 2019
0

Kim Jong-un und Wladimir Putin treffen sich am heutigen Donnerstag im äußersten Osten Russlands. Zwei Monate nach den geplatzten Verhandlungen mit US-Präsident Donald Trump verhandelt der Nordkorea-Machthaber damit mit dem nächsten Schwergewicht auf internationalem Parkett. Die Bild-Zeitung befragte hierzu den Ko-Vorsitzenden des Deutsch-Koreanischen Forums und anerkannten Korea-Experten Hartmut Koschyk.

Putin trifft auf Kim Jong-un: Wer will was bei diesem Treffen:

Warum kommt es ausgerechnet jetzt dazu?

Das Treffen war lange geplant und es hat zwischenzeitlich immer wieder russisch-nordkoreanische Sondierungen auf der zweiten und dritten Ebene gegeben. Kim will durch dieses Treffen deutlich machen, wie wichtig für ihn die Beziehungen zu Russland sind und dass Russland an seiner Seite steht. Putin will demonstrieren, dass Russland in Nordostasien ein gleichberechtigter Mitspieler ist und den USA und der VR China nicht einfach das Feld überlässt!

In welcher Beziehung stehen Nordkorea und Russland zueinander?

Die frühere Sowjetunion und später die Russische Föderation waren und sind seit der Gründung mit Nordkorea eng verbunden. Kim Jong-Uns Großvater Kim Il-Sung ist in der Sowjetunion als Revolutionsführer „ausgebildet“ worden und hatte zwischen der VR China und der Sowjetunion seine Interessen und Vorurteile immer meisterhaft ausbalanciert. Russland grenzt an Nordkorea an und verfolgt dort geostrategische und wirtschaftliche eigene Interessen. Russland war auch an den Sechs-Parteien-Gesprächen beteiligt. Die russischen Botschafter in Pjöngjang sind immer Spitzen-Diplomaten, die einen direkten Draht zwischen den Führungen in Pjöngjang und Moskau gewährleisten.

Kann Kim Jong-Un mit Putin Druck auf Trump ausüben?

Russland bringt in Nordostasien seine eigenen Interessen ein und wird daher Kim Jong-Un von Fall gegenüber den USA, aber auch gegenüber der VR China unterstützen. Es war ein großer Erfolg internationaler Diplomatie, dass Russland gemeinsam mit der VR China und den USA die aktuell geltenden Sanktionsbeschlüsse der UN gegenüber Nordkoreas Nuklearambitionen mitgetragen hat. Daher tat und tut USA-Präsident Trump gut daran, seine Nordkorea-Politik nicht gegen, sondern mit Russland und der VR China umzusetzen.

Was bedeutet das Treffen für die vielen nordkoreanischen Gastarbeiter in Russland?

Das ist ein sehr heikles Thema, weil diese Frage einerseits die Sanktionen berührt, andererseits ja diese Beschäftigungsverhältnisse oftmals sehr prekär sind, z. B. als Waldarbeiter in Sibirien oder als Baukolonnen in Russland.

Welchen Einfluss hat Russland auf Nordkorea und eine mögliche friedliche Lösung des Korea-Konflikts?

Russland will in der Lösung des Konfliktes um Nordkorea als gleichberechtigter Mitspieler neben den USA und der VR China wahr- und ernstgenommen werden. Bislang ist es gelungen, Russland in die internationale Diplomatie zur Lösung des Konfliktes einzubinden. Es muss auch weiterhin das Ziel bleiben, Russlands Einfluss auf Nordkorea für eine dauerhafte Friedens- und Sicherheitsordnung positiv zu nutzen!

Zum Artikel auf Bild.de gelangen Sie hier.

Weiterführende Informationen zum Deutsch-Koreanischen Forum finden Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

10,w=1986,q=low,c=0.bild

Nordkorea / Koschyk: Kim Jong-un steht mit dem Rücken zur Wand!

Kim Jong-un und Wladimir Putin treffen sich am heu...

Weiterlesen
HM1809

Herzliche Einladung zum Konzert mit Teilnehmern des 69. Festival Junger Künstler

Kim Jong-un und Wladimir Putin treffen sich am heu...

Weiterlesen
190811 FJK Goldkronach (1)

Feierlich flexibel und mit starker stimmlicher Präsenz / Gastspiel des 69. Festivals Junger Künstler

Kim Jong-un und Wladimir Putin treffen sich am heu...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.