International
Koschyk beim 3. Symposium zur Urbanisierung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Chinesischen Freundschaftsgesellschaft mit dem Ausland in Baotou
17. September 2015
0

2012 überschritt die Urbanisierungsrate in der VR China erstmals die Fünfzigprozentmarke und bis 2030 werden weitere 20 Prozent der Bevölkerung in Städte ziehen. Diese Entwicklung verändert nicht nur die chinesische Gesellschaft, sondern auch die Wirtschaft nachhaltig und bietet internationalen Wirtschaftsbeziehungen neue Kooperationsmöglichkeiten. Deutsche Erfahrungen im Städtebau, nachhaltiger Energienutzung, Technologie und Wirtschaftstransformation sind gefragter denn je.

Diesen Trend aufgreifend, veranstaltet die Konrad-Adenauer-Stiftung Peking in Kooperation mit der „Gesellschaft des chinesischen Volkes für die Freundschaft mit dem Ausland“ in Shenyang ein Symposium über Urbanisierung und die daraus resultierenden Chancen für die deutsch-chinesischen Wirtschafts- und Kulturbeziehungen.

Gemeinsam mit seinen Bundestagskollegen Bernhard Kaster, Vorsitzender der Deutsch-Russischen Parlamentariergruppe und Manfred Grund, Vorsitzender der Deutsch-Zentralasiatischen Parlamentariergruppe, sowie Günther Schartz, Landrat von Trier-Saarburg und dem Leiter des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Peking, Thomas Awe, wird Koschyk am 3. Symposium zur Urbanisierung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Chinesischen Freundschaftsgesellschaft mit dem Ausland teilnehmen und über die Herausforderungen der Urbanisierung referieren.

Zum Redebeitrag von Bundesbeauftragten Koschyk gelangen Sie hier

IMG_4973-b
IMG_4972-b
IMG_4963-b

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

4

Deutschland, die EU und Korea – Online-Veranstaltung des Deutsch-Koreanischen Forums

Wir sind sehr geehrt, bei unserem Facebook-Live-Fo...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Botschafterin

Koschyk gratuliert neuer Botschafterin der Republik Korea in Deutschland, Frau Cho Hyun-Ok

Der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.