International
Koschyk besucht Bildungszentrum Félix Varela in Havanna
14. März 2017
0

Gemeinsam mit dem Leiter des Bildungszentrums Félix Varela,Padre Yosvany Carvajal, dem deutschen Botschafter Thomas Neisinger und Direktor Jorge Mandilego, Cuba Emprende

Der Bayreuth-Forchheimer Bundestagsabgeordnete, Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk, hat im Rahmen seines Besuches in Kuba das Bildungszentrum Félix Varela, in dem sich „CUBA EMPRENDE“ (Kuba unternimmt) befindet, besucht und sich mit dem Leiter der Einrichtung, Padre Yosvany Carvajal, und Direktor Jorge Mandilego, Cuba Emprende, über die Projekte des Bildungszentrums und von „CUBA EMPRENDE“ ausgetauscht. Bereits im November vergangenen Jahres besuchte Koschyk das Bildungszentrum Félix Varela.

IMG_6129 Akademie Felix Varela

Das Bildungszentrums Félix Varela

In dem von Padre Yosvany Carvajal geleiteten Bildungszentrum Félix Varela finden studienähnliche Veranstaltungen zur Theologie, Philosophie und zur Sozialwissenschaft statt. Mit der Arbeit des Bildungswerkes soll auf der Grundlage der Ideale von Felíx Valera die wirtschaftliche und soziale Entwicklung Kubas vorangebracht werden. Das Bildungszentrum Félix Varela wurde im September 1993 gegründet und erhielt 1997 den Status eines „Sonderberaters“ des Wirtschafts- und Sozialrats der Vereinten Nationen (ECOSOC).

IMG_6130 Cuba Emprende in der Akademie Felix VarelaDas “Proyecto Cuba Emprende (PCE)” hat zum Ziel, Personen, die ein kleines Unternehmen gründen wollen, hierbei mit Schulungsangeboten beratend zu unterstützen. Dabei ist der unternehmerische Ideenreichtum und die unternehmerische Entschlossenheit der Teilnehmer an den Gründerseminaren sehr beeindruckend.

IMG_6128 Felix Varela

Büste von Félix Valera

Padre Yosvany Carvajal berichtete Koschyk, dass man zurzeit ein Projekt zum Stand der Gleichberechtigung in Kuba sowie Projekte zum Thema Soziale Verantwortung von selbstständigen Unternehmern für ihr soziales Umfeld plant. Ebenfalls möchte man Patenschaften von bereits erfolgreichen selbstständigen Unternehmern für Unternehmensgründer etablieren.

venerable_varela-740x493

Der 1788 in Havanna geborene Geistliche Félix Varela wurde im Alter von 23 Jahren in der Kathedrale der kubanischen Hauptstadt zum Priester geweiht. Mit nur 24 Jahren erfolgte die Ernennung zum Professor für Philosophie, Physik und Ethik im Priesterseminar der Hauptstadt. Dort gründete er das landesweit erste Laboratorium für Physik und Chemie. In der Kulturgeschichte Kubas nimmt Pater Félix Varela aufgrund seines Beitrags zur Entwicklung der nationalen Kultur, der sein aufgeklärter Patriotismus und seine Tugenden eine Akzentuierung verliehen, eine absolut herausragende Stellung ein. Varela wirkte als Lehrer, Erzieher und Beispiel für Pietät und Barmherzigkeit seinen Nachfolgern gegenüber. Im Jahre 1821 wurde der erst 34-Jährige zum Vertreter Kubas beim Obersten Gerichtshof in Madrid gewählt und dorthin entsandt. Aufgrund der Wiederherstellung absolutistischer Strukturen im Jahre 1823 musste er Spanien verlassen und er begab sich in das Exil in die Vereinigten Staaten. In seinem Wohnort New York setzte er seinen zivilen Kampf durch die Bezeugung des Evangeliums fort. Pater Varela war ein beispielhafter Priester, Leiter und Erbauer von Schulen und Kirchen zur Evangelisierung der Armen und Einwanderer. Am 25. Februar 1853 starb er in den Vereinigten Staaten. Er ist in der Aula Magna der Universität Havanna begraben. Bereits im Rahmen der apostolischen Kuba-Reise vom 27.-29. März 2012 durch Papst Benedikt XVI. hatte dieser ein Dekret, das den Diener Gottes Félix Varela als „ehrwürdig“ erklärte, überreicht. Gemäß dem Verfahren der katholischen Kirche besteht der zweite Schritt in der Seligsprechung des „Ehrwürdigen“, nachdem die Bestätigung der Vollbringung zumindest eines Wunders durch die Fürsprache von Félix Varela vorliegt. Papst Franziskus hat bei seinem Besuch in Kuba im Jahr 2015 den ehrwürdigen Félix Varela im Rahmen seiner Redebeiträge mehrfach erwähnt und auch ein Grußwort an die Jugendlichen des Kulturzentrums „PADRE FÉLIX VARELA“ gerichtet.

Zur englischsprachigen Internetseite  der Stiftung Cuba Emprende gelangen Sie hier.

Zur spanischsprachigen Internetseite “Proyecto Cuba Emprende“ gelangen Sie hier.

Zur spanischsprachigen Internetseite des Bildungszentrums Félix Varela gelangen Sie hier.

Zu den Grußworten des Heiligen Vaters Papst Franziskus an die Jugendlichen des Kulturzentrums „PADRE FÉLIX VARELA“ am 20. September 2015 gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen
DKWF 2

Deutsch-Koreanisches Wirtschaftsforum geht an den Start!

Unter dem Dach des Deutsch-Koreanischen Forums e.V...

Weiterlesen
4

Deutschland, die EU und Korea – Online-Veranstaltung des Deutsch-Koreanischen Forums

Wir sind sehr geehrt, bei unserem Facebook-Live-Fo...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.