International
Koschyk führt hochrangige politische Gespräche in Jaunde
19. November 2015
0

Bundesbeauftragter Koschyk gemeinsam mit dem Präsident der Nationalversammlung Kameruns, Djbril Yeguie Cavayé und dem Deutschen Botschafter in Kamerun, Holger Mahnicke

Im Rahmen seines Besuches in Kamerun hat der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, in der Hauptstadt Jaunde hochrangige politische Gespräche geführt.

DSC04998

Bundesbeauftragter Koschyk gemeinsam mit Mitgliedern der Kamerunisch-Deutschen Freundschaftsgruppe und führenden Mitarbeitern der Nationalversammlung der Republik Kamerun und Botschafter Holger Mahnicke

So wurde Koschyk vom Parlamentspräsidenten der Republik Kamerun, Djbril Yeguie Cavayé, empfangen und traf mit den Mitgliedern der Kamerunisch-Deutschen Parlamentariergruppe der Nationalversammlung zusammen.

DSC05019

Bundesbeauftragter Koschyk gemeinsam mit dem Finanzminister der Republik Kamerun, Alamine Ousmane Mey, KfW-Direktor Dr. Christian Ruck und Botschafter Holger Mahnicke

Weitere Gesprächspartner Koschyks waren der neu berufene Verteidigungsminister des Landes, Joseph Beti Assomo sowie Finanzminister Alamine Ousmane Mey. Finanzminister Alamine Ousmane Mey hat in Deutschland (Aachen) studiert und führte das Gespräch mit Koschyk größtenteils in deutscher Sprache.

DSC05007

Bundesbeauftragter Koschyk gemeinsam mit dem Verteidigungsminister der Republik Kamerun, Joseph Beti Assomo, dem Regionaldirektor der KfW in Kamerun und langjährigen Bundestagsabgeordneten Dr. Christoph Ruck sowie Deutschlands Botschafter in Kamerun, Holger Mahnicke

Themen der politischen Gespräche Koschyks in Jaunde waren die Sicherheitslage des Landes, das seit geraumer Zeit im Norden massiven Angriffen der islamistischen Terrorgruppe Boko Haram ausgesetzt ist, aber auch mit der Aufnahme hunderttausender von Flüchtlingen aus den Nachbarländern konfrontiert ist. Koschyk verwies auf die Bemühungen Deutschlands und der EU, das Land bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zu unterstützen. Auch die Intensivierung der politischen Beziehungen, die Stärkung des privaten, vor allem mittelständischen Wirtschaftssektors sowie die Verbesserung der Zusammenarbeit im Bereich von Wissenschaft, Kultur, Umwelt- und Naturschutzfragen, aber auch im Bereich der Zivilgesellschaft wurden ausführlich erörtert. Neben Frankreich leistet Deutschland die größte Unterstützung für Kamerun im Bereich der Entwicklungspolitik.

Bei seinen politischen Gesprächen in Jaunde wurde Koschyk vom Deutschen Botschafter in Kamerun Holger Mahnicke sowie vom Regionaldirekor der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Kamerun und langjährigen Bundestagsabgeordneten Dr. Christian Ruck begleitet.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen
DKWF 2

Deutsch-Koreanisches Wirtschaftsforum geht an den Start!

Unter dem Dach des Deutsch-Koreanischen Forums e.V...

Weiterlesen
4

Deutschland, die EU und Korea – Online-Veranstaltung des Deutsch-Koreanischen Forums

Wir sind sehr geehrt, bei unserem Facebook-Live-Fo...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.