International
Koschyk trifft Führung der Kasachstandeutschen
12. Mai 2016
0

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, hat sich mit Alexander Dederer, Vorsitzender der Assoziation der gesellschaftlichen Vereinigungen der Deutschen Kasachstans, und Eugen Gudi von der Kasachisch-Deutschen Unternehmer-Assoziation getroffen. An dem Informations- und Meinungsaustausch nahm auch der Leiter des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in der kasachischen Hauptstadt Astana, Thomas Helm, teil.

Für den Herbst 2016 ist von der Konrad-Adenauer-Stiftung in der südkasachischen Stadt Almaty eine Tagung zu aktuellen Fragen der Minderheitenpolitik unter Mitwirkung der Deutsch-Kasachischen Universität, der deutschen und anderen Minderheiten Kasachstans sowie von Bundesbeauftragtem Koschyk geplant. Vor dem Hintergrund des deutschen OSZE-Vorsitzes in diesem Jahr soll sich diese Tagung vor allem Fragen der Konflikterkennung, der Konfliktvermeidung sowie der Konfliktlösung zuwenden.

Im Zentrum der intensiven Beratungen stand die Vorbereitung der 14. Deutsch-Kasachischen Regierungskommission für die Angelegenheiten der ethnischen Deutschen der Republik Kasachstan, die im September 2016 in Berlin stattfinden wird. Als wichtige Themen, die dort der Erörterung bedürfen, wurden bereits die Zukunft des Deutschen Hauses in Almaty, die Einbindung der Kasachstandeutschen in der 2017 in Astana stattfindenden Weltausstellung „Expo“ sowie eine Förderstrategie für die deutsche Sprache in Kasachstan definiert.

Diskutiert wurde auch, inwieweit nach nunmehr 25 Jahren erfolgreicher Arbeit die Strukturen der Assoziation der gesellschaftlichen Vereinigungen der Deutschen Kasachstans einer Anpassung bedürfen. Auf Initiative von Bundesbeauftragtem Koschyk ist die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, die vor Ort in Kasachstan die deutsche Minderheit berät und unterstützt, mit der Ausschreibung für eine moderne Organisationsberatung beauftragt worden.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Botschafterin

Koschyk gratuliert neuer Botschafterin der Republik Korea in Deutschland, Frau Cho Hyun-Ok

Der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums...

Weiterlesen
200410_Logo_DK_Forum_Netzwerk

Florian Oßner MdB nennt in Plenardebatte zum Bundeshaushalt auch Förderung des Netzwerkes Junge Generation Deutschland-Korea

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages h...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.