International
Koschyk trifft kolumbianischen Universitätsprofessor der päpstlichen Universität Javeriana in Bogota, Prof. Dr. Jose H. Muriel Ciceri
21. Juli 2017
0

Der Bayreuth-Forchheimer Bundestagsabgeordnete und Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, hat sich in Berlin zu einem Meinungs- und Informationsaustausch getroffen.

Prof. Dr. Jose H. Muriel Ciceri ist Universitätsprofessor der päpstlichen Universität Javeriana der Jesuiten am Departement für Wirtschaftsrecht der Jura-Fakultät in Bogota, wo er Vorlesungen in Bankrecht hält. Schwerpunkte der wissenschaftlichen Forschung von Prof. Dr. Ciceri sind Wirtschafts-, Finanz- und Umweltrecht.

Prof. Ciceri berichtete MdB Koschyk u.a, dass im März dieses Jahres eine Delegation der Universität Bayreuth unter der Leitung des Kanzlers Dr. Markus Zanner die Universität Javeriana in Bogota besuchte, um Möglichkeiten zu eruieren, die bestehende Zusammenarbeit weiter auszubauen. Des Weiteren informierte Prof. Ciceri über die politische Entwicklung in Kolumbien nachdem im September 2016 die Revolutionären Streitkräften Kolumbiens (Farc) und die Regierung unter Präsident Juan Manuel Santos den 52 Jahre währenden bewaffneten Konflikt beendeten.

Prof. Dr. Ciceri war über lange Zeit mit Stipendien des KAAD (Katholischer Akademischer Ausländer-Dienst) an der Universität Konstanz. Er erwarb dort einen „LL.M.“ und wurde ebenfalls dort mit einer „magna cum laude“ bewerteten Dissertation zum Thema „Die Übertragung der Abfallentsorgung auf Dritte“ promoviert. 2007 wurde Prof. Ciceri an der Universität Sergio Arboleda tätig und beschäftigte sich dort mit Fragen des Internationalen Wirtschaftsrechts und seit einiger Zeit auch des Finanzmarktrechts. Er war außerdem immer wieder aufgrund von Beraterverträgen für verschiedene Regierungsorganisationen tätig und in der „politischen Szene“ Kolumbiens gut vernetzt.

Die Universität Bayreuth steht in einem engen Austausch mit wissenschaftlichen Einrichtungen in Kolumbien. So fand im April 2015 ein ‚Kolumbien-Tag‘ an der Universität Bayreuth statt, bei dem kolumbianische und deutsche Hochschulrepräsentanten, Wissenschaftler und weitere Entscheidungsträger aus Politik, Wissenschaft und Forschung über Fortschritte und Partnerschaften in den Bereichen Hochschulkooperationen, Biodiversität, Biotechnologie und Meeresforschung, Landwirtschaft, Gesundheit und Tropenkrankheiten, Nachhaltige Städte, Regionale Stärkung und Innovation sowie Afrokolumbianische Bevölkerung diskutierten.

Im Jahr 2013 lud die Universität Bayreuth zum „Deutsch-Kolumbianischen Forum“ ein. Das in einer Kooperation der Universität Bayreuth, dem Alexander von Humboldt-Kulturforum Schloss Goldkronach e.V., der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Hanns-Seidel-Stiftung sowie mit Unterstützung der Botschaft der Republik Kolumbien in der Bundesrepublik Deutschland organisierte Programm beinhaltete eine Mischung aus Vortragsthemen und Diskussionsbeiträgen mit gesellschaftlichem Bezug.

Die Stadt Goldkronach hat hingegen eine Klimapartnerschaft mit Falan im Department Tolima in Kolumbien geschlossen. In enger Kooperation zwischen der Stadt Goldkronach, dem Alexander von Humboldt-Kulturforum Schloss Goldkronach e. V., der Universität Bayreuth und der Stadt Falan fand ein enger Austausch über mögliche Projekte statt. Im Rahmen einer internationalen Vorstellung der im Rahmen der Klimapartnerschaft erstellten Handlungsprogramme zwischen den Städten Falan (Kolumbien) und Goldkronach besuchte im November 2016 erneut eine kolumbianische Delegation die Stadt Goldkronach.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Botschafterin

Koschyk gratuliert neuer Botschafterin der Republik Korea in Deutschland, Frau Cho Hyun-Ok

Der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums...

Weiterlesen
200410_Logo_DK_Forum_Netzwerk

Florian Oßner MdB nennt in Plenardebatte zum Bundeshaushalt auch Förderung des Netzwerkes Junge Generation Deutschland-Korea

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages h...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.