International
Koschyk zum Nordkorea-Treffen: „Bilder werden nicht ohne Folgen bleiben“
1. Juli 2019
0

Nach dem Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un zieht Hartmut Koschyk eine positive Bilanz. Der Vorsitzende des deutsch-koreanischen Forums bezeichnete die Bilder des Treffens im Radioprogramm SWR Aktuell als historisch. „Natürlich muss man sich fragen: Bleibt es bei Bildern oder werden diese Bilder auch eine Auswirkung haben auf die laufenden Verhandlungen zur Denuklearisierung und Befriedung der koreanischen Halbinsel. Ich glaube, diese Bilder werden nicht ohne Folgen bleiben.“

Das Interview zum Nachhören finden Sie hier. 

Weiterführende Informationen zum Deutsch-Koreanischen Forum finden Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Netzwerk

Stiftung Verbundenheit organisiert den Fotowettbewerb „Corona Diaries“ in Argentinien, Bolivien und Paraguay in Zusammenarbeit mit deutschen Auslandsvertretungen, Goethe-Instituten und der PASCH-Initiative

Nach dem Treffen zwischen US-Präsident Donald Tru...

Weiterlesen
Stiftung ab

Ein südamerikaweites Netzwerk der Bürgerdiplomatie. Die Stiftung Verbundenheit erhält für dieses Vorhaben Unterstützung aus dem Deutschen Bundestag

Nach dem Treffen zwischen US-Präsident Donald Tru...

Weiterlesen
IMG-20200427-WA0003 (002)

Wie geht es Kim Jong-un? Ein nordkoreanisches Rätsel / Audiopodcast der FAZ mit Hartmut Koschyk

Nach dem Treffen zwischen US-Präsident Donald Tru...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.