International
Nordkoreanische Studenten treffen Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, Katharina Landgraf und Ko-Vorsitzenden des Deutsch-Koreanischen Forums, Hartmut Koschyk!
24. Januar 2020
0

Der Ko-Vorsitzenden des Deutsch-Koreanischen Forums, Hartmut Koschyk, bei seiner Begrüßung der Studenten und Dozenten der Germanistischen Abteilung der Kim Il-sung Universität

Insgesamt drei Wochen haben zwölf Studenten und zwei Dozenten der Germanistischen Abteilung der Kim Il-sung Universität in Pjöngjang an der Freien Universität Berlin verbracht, um an einem Deutschkurs teilzunehmen. Initiiert wurde der Studienbesuch von der Leiterin des Instituts für Koreastudien an der FU Berlin, Frau Prof. Eun-Jeung Lee. Die Freie Universität unterzeichnete im Vorfeld mit der Kim Il-sung Universität eine Absichtserklärung über den akademischen Austausch und empfing im Rahmen eines Austauschprogramms zum ersten Mal nordkoreanische Studenten und Dozenten.

Im Rahmen des Studienaufenthalts fand u.a. auch eine Begegnung mit dem Ko-Vorsitzenden des Deutsch-Koreanischen Forums, Hartmut Koschyk, statt, der in seiner Zeit als langjähriger Vorsitzender der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages enge Kontakte zur Germanistischen Abteilung der Kim Il-sung Universität pflegte, diese bei Delegationsreisen der Parlamentariergruppe stets besuchte und auch heute noch in einem engen Austausch mit der Germanistischen Abteilung der Kim Il-sung Universität steht. Zuletzt besuchte Koschyk die Kim Il-sung Universität im März vergangenen Jahres.

An dem gemeinsamen Treffen nahmen auch das geschäftsführende Vorstandsmitglied des Deutsch-Koreanischen Forums e.V., Thomas Konhäuser und einige Alumni des „Netzwerkes Junge Generation Deutschland-Korea“ teil, das im vergangenen Jahr gegründet wurde.

Die Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, Katharina Landgraf MdB (1.v.l.), gemeinsam mit der Leiterin des Instituts für Koreastudien, Prof. Eun-Jeung Lee (3.v.l.) dem geschäftsführenden Vorstandsmitglied des Deutsch-Koreanischen Forums e.V., Thomas Konhäuser (2.v.l.), Mitarbeitern der FU Berlin und den zwölf Studenten und zwei Dozenten der Germanistischen Abteilung der Kim Il-sung Universität

Ebenfalls fand im Deutschen Bundestag ein Gespräch mit der Vorsitzenden der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, Katharina Landgraf, statt, an dem ebenfalls das geschäftsführende Vorstandsmitglied des Deutsch-Koreanischen Forums e.V., Thomas Konhäuser, teilnahm. Vorsitzende Landgraf berichtete bei dem Gespräch über ihre Arbeit im Deutschen Bundestag und führ ihren Wahlkreis Leipzig-Land und beantwortete die Fragen der nordkoreanischen Studenten. Ebenfalls berichtete Frau Landgraf über ihre zurückliegende Reise in die Demokratische Volksrepublik Korea, bei der Agrarfragen im Mittelpunkt standen.

Gespräch mit der Vorsitzenden der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, Katharina Landgraf MdB, im Deutschen Bundestag

Einen Artikel auf KBS in deutscher Sprache finden Sie hier.

Einen Artikel auf Naver in koranischer Sprache finden Sie hier.

Weiterführende Informationen zum Deutsch-Koreanischen Forum finden Sie hier.

Weiterführende Informationen zum Deutsch-Koreanischen Juniorforum finden Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

2

CORONA-CHAOS IN NORDKOREA – Von Patient 0 auf 350 000 in nur 24 Stunden

von: MARC OLIVER RÜHLE veröffentlicht am 14.05....

Weiterlesen
Screenshot_20220420-124459_YouTube

Videogrußbotschaft von Hartmut Koschyk zum Abschluss des Mentoring-Programms 2021/2122 des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea

Das Mentoring-Programm 2021 des Netzwerks Junge Ge...

Weiterlesen
aaBrueckepost25_03no1 (1)

Nächste Hilfsaktion der „Humanitären Brücke Oberfranken – Transkarpatien“ steht bevor

Derzeit bereitet die Stiftung „Verbundenheit“ ...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.