International
Politische Gespräche in Österreich, Slowakei und Transkarpatien / Ukraine
22. Juni 2015
0
, ,

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, wird vom 22. bis 28. Juni 2015 in Österreich und der Slowakei politische Gespräche führen. Seinen Besuch in der Slowakei nutzt Bundesbeauftragter Koschyk auch, um die deutsche Minderheit in Transkarpatien in der Ukraine zu besuchen.

In der österreichischen Hauptstadt Wien wird Bundesbeauftragter Koschyk sich mit den für „Volksgruppenangelegenheiten“ zuständigen Vertretern des Bundeskanzleramtes und des Bundesministeriums für europäische und internationale Beziehungen über die Minderheitenpolitik beider Länder austauschen. Auch ist ein Gespräch mit dem Hohen Repräsentanten für Bosnien und Herzegowina, Herrn Valentin Inko, geplant, der vor kurzem mit dem diesjährigen Karlspreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft ausgezeichnet wurde.

Zum Abschluss seines Besuches in Österreich wird Bundesbeauftragter Koschyk in Wien das „Haus der Heimat“ besuchen und Gespräche mit Vertretern des Verbandes der altösterreichischen Landsmannschaften führen.

In der slowakischen Hauptstadt Pressburg (Bratislava) wird Koschyk den Staatssekretär im Ministerium für Auswärtige und Europäische Angelegenheiten der Slowakischen Republik, Herrn Botschafter Igor Slobodník, dem Regierungsbeauftragten für Roma – Minderheit, Herrn Peter Pollák, der Regierungsbeauftragten für nationale Minderheiten, Frau Mária Jedličková und dem Vorsitzenden des Ausschusses für Menschenrechte und nationale Minderheiten im Nationalrat der Slowakischen Republik, Herrn Rudolf Chmel, treffen, um sich über die Minderheitenpolitik der Slowakei zu informieren und insbesondere um sich über die Situation der Karpatendeutschen auszutauschen. Auch wird Bundesbeauftragter Koschyk in Kaschau (Košice) ein Gespräch mit dem ehemaligen Staatspräsidenten der Slowakischen Republik, Herrn Dr. Dr. h. c. Rudolf Schuster, führen, der Angehöriger der deutschen Minderheit in der Slowakei ist.

Weiterer Programmpunkt in Pressburg (Bratislava) ist ein Besuch des Museums der Karpatendeutschen, wo Koschyk sich mit dem Vorsitzenden des Karpatendeutschen Vereins in der Slowakei, Herrn Dr. Ondrej Pöss, über die Lage der Karpartendeutschen informieren wird. Darüber hinaus wird Bundesbeauftragter Koschyk gemeinsam mit Vorsitzenden Dr. Pöss auf der Burg Käsmark das Karpatendeutsche Fest eröffnen. Bundesbeauftragter Koschyk wird die Festrede bei dieser zentralen Feier der deutschen Minderheit in der Slowakei halten, die vom Karpatendeutschen Verein bereits zum 20. Mal ausgerichtet wird.

Seinen Besuch in der Slowakei nutzt Bundesbeauftragter Koschyk, um auch die deutsche Minderheit in Transkarpatien in der Ukraine zu besuchen. Geplant sich Gespräche mit dem Bischof der Reformierten Kirche Transkarpatiens, Sándor Zán Fábián, in Bergsaß (Beregovo) sowie mit dem römisch-katholischen Bischof, Antal Majnek, in Munkatsch (Mukatschewe). Auch wird Bundesbeauftragter Koschyk Pausching (Pavšyno) und Schönborn (Schenborn) besuchen, wo ein großer Anteil der Einwohner der deutschen Minderheit angehört. Auf Geheiß des Fürstbischofs Friedrich Karl von Schönborn brach im Jahre 1731 der erste Zug von rund 50 oberfränkischen Bauern- und Handwerkerfamilien aus dem Hochstift Bamberg in das heutige Transkarpatien auf. Heute leben die Nachkommen dieser sogenannten „Schönborn-Franken“ in Transkarpatien und pflegen die deutsche Sprache und die Traditionen ihrer Vorfahren. In Munkatsch (Mukatschewe) wird sich Koschyk mit Vertreter des Deutschen Kulturvereins über die Anliegen der der deutschen Minderheit in Transkarpatien austauschen.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen
DKWF 2

Deutsch-Koreanisches Wirtschaftsforum geht an den Start!

Unter dem Dach des Deutsch-Koreanischen Forums e.V...

Weiterlesen
4

Deutschland, die EU und Korea – Online-Veranstaltung des Deutsch-Koreanischen Forums

Wir sind sehr geehrt, bei unserem Facebook-Live-Fo...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.