International
Reise von Bundesaußenminister Maas nach Südkorea / Koschyk spricht sich für stärkere Rolle Deutschlands im Entspannungsprozess zwischen Nord- und Südkorea aus
24. Juli 2018
0

Historischer Handschlag zwischen dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un und dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In an der Grenzstation Panmunjom 

Für den Ko-Vorsitzenden des Deutsch-Koreanischen Forums und Korea-Experten Hartmut Koschyk steht fest, dass Deutschland eine stärkere Rolle im Entspannungsprozess auf der koreanischen Halbinsel spielen sollte. „Deutschland hat von den westlichen Ländern die besten Kontakte in die nordkoreanische Zivilgesellschaft, beispielsweise im humanitären, sozialen oder im kulturellen Bereich“, sagte Koschyk der Deutschen Presse-Agentur kurz vor dem Besuch von Bundesaußenminister Heiko Maas in Südkorea. „Ich würde es sehr begrüßen, wenn diese Rolle wieder stärker sichtbar werden könnte.“

Maas bricht heute zu seiner ersten Asien-Reise auf. Zunächst geht es nach Japan, am Donnerstag wird er dann politische Gespräche in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul führen und die entmilitarisierte Zone an der Grenze zu Nordkorea besuchen. An der Grenzstation Panmunjom war es im April zum historischen Handschlag zwischen dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un und dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae In gekommen.

Deutschland zählt zu den wenigen westlichen Ländern, die diplomatische Beziehungen zu Nordkorea haben. Koschyk rechnet deshalb damit, dass sich die südkoreanische Regierung von Maas eine größere Rolle Deutschlands im Annäherungsprozess wünschen wird. „In beiden Teilen Koreas gab es schon immer den Wunsch, dass Deutschland und Europa bei einer Annäherung ihre Erfahrungen aus der Überwindung der europäischen Teilung vor 30 Jahren einbringen“, sagte Koschyk. „Auch dort weiß man, dass dieser Annäherungsprozess regional und international abgefedert werden muss.“

Den Artikel in der Frankfurter Rundschau mit weiteren Hintergrundinformationen finden Sie hier.

Weitere Informationen zum Deutsch-Koreanischen Forum finden Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

4

Deutschland, die EU und Korea – Online-Veranstaltung des Deutsch-Koreanischen Forums

Wir sind sehr geehrt, bei unserem Facebook-Live-Fo...

Weiterlesen
Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Botschafterin

Koschyk gratuliert neuer Botschafterin der Republik Korea in Deutschland, Frau Cho Hyun-Ok

Der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.