International
XV. Deutsch-Koreanisches Forum erarbeitet Empfehlungen an Staats- und Regierungschefs beider Länder
14. Oktober 2016
0

Im Hwangnyongwon Tower in Gyeongju fand die Abschlusstagung des diesjährigen XV. Deutsch-Koreanischen Forums statt, wo auf der Grundlage der stattgefundenen Diskussionen die traditionellen Empfehlungen an die Staats- und Regierungschefs beider Länder erarbeitet wurden.

Emphelung Koschyk

Die beiden Ko-Vorsitzenden Kim Sun-Uk und Hartmut Koschyk MdB zogen eine positive Bilanz des XV. Deutsch-Koreanischen Forums in Gyeongju. Gemeinsam dankten sie allen Mitwirkenden – vor und hinter den Kulissen – und zeigten sich überzeugt, dass die Empfehlungen des XV. Deutsch-Koreanischen Forums großen Anklang finden werden. Auch die koreanischen Medien zeigten erneut großes Interesse an der Tagung des Deutsch-Koreanischen Forums.

Studenten

Nachdem die Beratungen zur finalen Formulierung der Empfehlungen abgeslossen waren, stellten die beiden Studentinnen Daniela Schuler von der Universität Duisburg und Kim Do-yon von der Ewha Frauenuniversität, stellvertretend für die anwesenden Teilnehmer des V. Deutsch-Koreanischen Juniorforums, die Politikempfehlungen des Juniorforums vor, die ebenfalls an die Staats- und Regierungschefs beider Länder übersandt werden.

DSC_0469

Der deutsche Botschafter in der Republik Korea, Stephan Auer und der koreanische Botschafter in Deutschland, Lee Kyeon-soo, hoben in ihren Schlussworten nochmals die herausragende Bedeutung hervor, die dem Deutsch-Koreanischen Forum bei der Fortentwicklung der deutsch-koreanischen Beziehungen zukomme. Beide dankten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für deren aktive Mitwirkung und rege Teilnahme an den Diskussionen, die erneut in Empfehlungen an die Staats- und Regierungschefs beider Länder mündeten, von denen bedeutende Impulse für die bilateralen Beziehungen ausgehen.

Studenten 2

Ganz besonders dankten Botschafter Stephan Auer und Botschafter Lee Keyon-soo, dass auch in diesem Jahr neben dem Deutsch-Koreanischen Forum erneut auch ein Juniorforum tagte. Dies sei ein sichtbares Zeichen dafür, dass die Freundschaft zwischen beiden Ländern auch in die nächste Generation getragen werde.

Empfang

Im Anschluss an die abschließende Sitzung im Hwangnyongwon Tower fand im Bankettsaal des Hilton Hotel Kunstmuseums ein Empfang der Deutschen Botschaft für die Teilnehmer am Deutsch-Koreanischen Forum und am Juniorforum statt. In diesem Rahmen danke Botschafter Auer u.a. nochmals herzliche den beiden Ko-Vorsitzenden Prof. Kim Sun-uk und Bundesbeauftragten Hartmut Koschyk MdB für deren herausragenden Einsatz für das Deutsch-Koreanische Forum.

Empfang 2

Empfang 3

Der koreanische Botschafter in Deutschland, Lee Kyeon-soo, die beiden Ko-Vorsitzenden Prof. Kim Sunn-Uk und Hartmut Koschyk MdB, der deutsche Botschafter in der Republik Korea, Stephan Auer und Prof. Kisuk Choe

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Botschafterin

Koschyk gratuliert neuer Botschafterin der Republik Korea in Deutschland, Frau Cho Hyun-Ok

Der Ko-Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums...

Weiterlesen
200410_Logo_DK_Forum_Netzwerk

Florian Oßner MdB nennt in Plenardebatte zum Bundeshaushalt auch Förderung des Netzwerkes Junge Generation Deutschland-Korea

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages h...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.