Für Deutschland
Meinungsaustausch der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag mit dem Erzbischof von München und Freising, Reinhard Marx
14. Juli 2009
0
,

Vor dem Hintergrund der neuen Sozialenzyklika von Papst Benedikt XVI. und dem aktuellen Werk von Erzbischof Marx ‚Das Kapital: Eine Streitschrift‘ hat die CSU-Landesgruppe mit dem Erzbischof eine sehr offene Diskussion über die Folgerungen, die eine christliche Partei aus der Wirtschafts- und Finanzkrise zu ziehen hat, geführt.

Im Mittelpunkt des Gesprächs standen darüber hinaus die Herausforderungen einer zunehmend pluralen Gesellschaft, vor denen jede Form der Großorganisation stehen, sowohl die Kirche als auch politische Parteien. Nachlassende Bindekraft kann nur durch das entschiedene Eintreten für Werte und religiöse Überzeugungen wieder gestärkt werden. Daher wurde bekräftigt, das kooperative Verhältnis zwischen Staat und Kirche auch weiterhin konsequent zu verteidigen. Wenn es dabei darum geht, den Sonntag als solchen zu erhalten oder die Kreuze im Klassenzimmer zu behalten, ist auf die CSU Verlass.

Darüber hinaus wurde lebhaft über jene Bereiche des sozialen und politischen Lebens diskutiert, in denen die Vermittlung von Werten im Vordergrund steht. Erziehung braucht Werte und genauso bedarf Integration eines festen Wertegerüsts. Damit verbunden wurde eingehend auch über Familienpolitik gesprochen, der die CSU-Landesgruppe eine eigene Prägung verliehen hat. Da Familien bei der Vermittlung religiöser Orientierung besonders wichtig sind, ist es der CSU-Landesgruppe ein besonders Anliegen sie zu stärken und zu fördern beispielsweise durch Eltern- oder Betreuungsgeld.

Besonders positiv wurde auch der rege und regelmäßige Austausch mit der Katholischen Kirche in wichtigen Themen wie Spätabtreibung oder der Patientenverfügung bewertet.

Das zahlreiche Erscheinen der Mitglieder der CSU-Landesgruppe hat die Bedeutung des Gesprächs untermauert. Die gedanklichen Anstöße von Erzbischof Marx sind sehr bereichernd. Deshalb wird dieser fruchtbare Meinungsaustausch auch in Zukunft fortgesetzt.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen
Bonn, 15. Januar 1990
Der Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, Bundesminister Hans Klein, gab Herrn Jürgen Liminski vom

Ausschreibung zum „Johnny“ Klein-Preis für die deutsch-tschechische Verständigung 2021

Als Journalist, Politiker und Diplomat, berichtete...

Weiterlesen
NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.