Für Deutschland
Koschyk: „Integration braucht Erfolgskontrolle“
10. Juni 2009
0

Anlässlich des heute dem Bundeskabinett vorgelegten Ersten Integrations-indikatorenberichts der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Prof. Maria Böhmer, erklärt der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe sowie Vorsitzende der Arbeitsgruppe Integration der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Hartmut Koschyk:

„Politische Gestaltung beginnt mit dem Erkennen der Wirklichkeit. Integrationspolitik kann nur dann effektiv gestaltet werden, wenn wir wissen, wie sich gesellschaftliche Integration entwickelt. Deshalb hat sich der Bund im Nationalen Integrationsplan dazu verpflichtet, Integration messbar zu machen. Diese Selbstverpflichtung ist nun eingelöst worden.

Der vorgelegte Bericht der Integrationsbeauftragten Prof. Maria Böhmer bietet eine fundierte Grundlage, um zu beurteilen, wie sich Integration in Deutschland entwickelt. Mit einem umfassenden Bündel von Indikatoren wird in allen relevanten Bereichen, von Bildung, Arbeitsmarkt über Mediennutzung und Kriminalität, Integration untersucht.

Integration braucht Erfolgskontrolle. Sie kann nur gelingen, wenn wir die realen Gegebenheiten sowie die Schwierigkeiten und Fortschritte kennen. Das Integrationsmonitoring ist für uns deshalb eine wichtige Grundlage, das Handlungsfelder, Stärken und Schwächen der Integrationspolitik und Integrationswirklichkeit aufdeckt. Daraus leiten wir zielgerichtete Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der Integration ab. Sprachförderung und Ausbildungsinitiativen sind hier beispielhaft zu nennen.

Die Union hat das Thema Integration in den Vordergrund der politischen Diskussion gerückt und versachlicht. Wir werden den Weg des Förderns und Forderns in der Integrationspolitik weitergehen. Das bundesweite Integrationsmonitoring leistet dazu einen wichtigen Beitrag.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen
Bonn, 15. Januar 1990
Der Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, Bundesminister Hans Klein, gab Herrn Jürgen Liminski vom

Ausschreibung zum „Johnny“ Klein-Preis für die deutsch-tschechische Verständigung 2021

Als Journalist, Politiker und Diplomat, berichtete...

Weiterlesen
NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.