Für Deutschland
„Rot-Kreuz-Frühstück“ des Deutschen Roten Kreuzes mit Mitgliedern des Deutschen Bundestages
18. Juni 2015
0

Bundesbeauftragter Koschyk gemeinsam mit dem Präsidenten des Deutschen Roten Kreuzes, Bundesminister a.D. Dr. rer. pol. h. c. Rudolf Seiters

Erneut haben sich Vertreter des Deutschen Roten Kreuzes unter der Leitung ihres Präsidenten, Bundesminister a.D. Dr. rer. pol. h. c. Rudolf Seiters mit Vertretern des Deutschen Bundestages getroffen, um gemeinsam über die Aufgaben und Anliegen des Deutschen Roten Kreuzes zu diskutieren. Auf Seiten des Deutschen Bundestages nahm auch der Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk, teil.

Im Mittelpunkt des Treffens stand insbesondere das 50. Jubiläum der Annahme der Grundsätze der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, die Stärkung der Rechte von Kindern und Jugendlichen, insbesondere die Einrichtung eines Kinderrechtsbeauftragten auf Bundesebene und das Positionspapier des Deutschen Roten Kreuzes „Qualität in Kindertageseinrichtungen“ sowie die Umsetzung der EU-Vergaberichtlinien im Bereich der Rettungsdienste.

Zur Internet-Seite der Deutschen Roten Kreuzes mit weiterführenden Informationen gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

ausgabe-bayreuth-stadt-und-landkreis-2022-03-16-1008x1024

„Von dankbaren Flüchtlingen und riesiger Hilfsbereitschaft“- Bericht des Nordbayrischen Kuriers über den ersten Hilfsgütertransport der „Humanitären Brücke Oberfranken – Transkarpatien“

Ein Bericht des Nordbayrischen Kuriers beschreibt ...

Weiterlesen
Mit den Studenten Yarysa Kovdra und Tristan Heck in Ushgorod/ Ukraine.

Der zweite Hilfskonvoi der „Humanitäre Brücke Oberfranken-Transkarpatien“ ist in der Ukraine angekommen

Ein zweiter Hilfskonvoi der Stiftung Verbundenheit...

Weiterlesen
Plakat Benefizkonzert Final

Benefizkonzert des Zamirchor Bayreuth

Das Benefizkonzert des Zamirchor Bayreuth, das im ...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.