Für die Region
Funkloch Tüchersfeld schleunigst beseitigen!
21. September 2017
0
TF

Das Funkloch im Bereich von Tüchersfeld bereitet zunehmend Probleme. MdB Koschyk und Landrat Hübner fordern jetzt schleunigst Abhilfe.

Nachdem der Ministerrat im Jahr 2010 beschlossen hatte, dass die Notrufsäulen entlang der B 470, aufgrund des Bestehens von Mobilfunkgeräten, abgebaut werden, ist infolgedessen quasi keine Möglichkeit mehr gegeben, im Falle einer Notsituation Hilfe zu kontaktieren, da die territorialen Begebenheiten im Raum Tüchersfeld, welche von massiven Gesteinsformationen und Waldflächen gekennzeichnet sind, bei der derzeitigen Ausstrahlungsstärke eine Mobilfunkversorgung schlichtweg nicht zulassen.

Die Anfrage zur Verbesserung der Funkversorgung bei der Deutschen Telekom Technik GmbH hat leider bisher nicht den erhofften Erfolg gebracht. Die Telekom verwies in ihrem Antwortschreiben auf die „physikalischen“ und “topologischen“ Grenzen der drahtlosen Telefonversorgung sowie auf die fehlende wirtschaftliche Rentabilität eines Ausbaus. Zur Realisierung einer zeitgemäßen Funkversorgung wäre demnach eine eigene Mobilfunkbasisstation erforderlich.

„Gerade im Zeitalter des flächendeckenden Breitbandausbaus muss auch eine funktionierende Mobilfunkversorgung möglich sein“, so Hartmut Koschyk MdB. Neben dem Aspekt der Notrufmöglichkeit im Raum Tüchersfeld darf vor allem auch der touristische Gesichtspunkt nicht vernachlässigt werden. Die Fränkische Schweiz ist durch ihre faszinierenden Naturbegegnungen in großer Vielfalt, das außergewöhnliche Kulturleben und ein einmaliges Sportangebot ein Anziehungspunkt für Besucher aus dem In- und Ausland. Gerade der Raum Tüchersfeld ist hierbei als ein Knotenpunkt für an- und abreisende Touristen anzusehen, weshalb ein funktionierendes Mobilfunknetz als unabdinglich einzustufen ist.

Um den Missstand im Raum Tüchersfeld beseitigen zu können, haben nun MdB Koschyk sowie der Landrat des Landkreises Bayreuth, Hermann Hübner, um Hilfe durch den Freistaat Bayern gebeten. In einem gemeinsam verfassten Schreiben an den Bayerischen Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, Joachim Herrmann MdL, bitten MdB Koschyk und Landrat Hübner um Unterstützung für „eine zeitnahe Umsetzung des Mobilfunkausbaus im Bereich Tüchersfeld.“

Mit Hilfe der Initiative an Staatsminister Herrmann erhoffen sich MdB Koschyk und Landrat Hübner die erforderliche Wirkungskraft, um endgültig auf den inakzeptablen Zustand aufmerksam zu machen und eine Verbesserung hinsichtlich des Funklochs auf der stark frequentierten Straße und auch im Ort Tüchersfeld zu ermöglichen.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

171020 HK-Verabschiedung Minderheiten (21)

Videopodcast: „Nationale Minderheiten verabschieden Hartmut Koschyk“

Das Funkloch im Bereich von Tüchersfeld bereitet ...

Weiterlesen
171020 HK-Verabschiedung Minderheiten (21)

Minderheitspolitik ist Friedenspolitik / Rechtsstaat nicht durch neues völkisches Denken in Frage stellen – Kulturgespräch zum Thema „Kulturelle Vielfalt in Deutschland – 20 Jahre Anerkennung der nationalen Minderheiten“

Das Funkloch im Bereich von Tüchersfeld bereitet ...

Weiterlesen
Hedwigsandacht

Koschyk mittendrin Folge 486 – „Hedwigsandacht“ am 15. Oktober 2017

Das Funkloch im Bereich von Tüchersfeld bereitet ...

Weiterlesen

There are 0 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>