Für die Region
Koschyk: „Seehofer Besuch im Rosenthal Werk Thomas am Kulm wichtiges Signal“
23. Juni 2009
0

Der Bayreuther CSU Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Hartmut Koschyk MdB, hat den geplanten Besuch von Ministerpräsident Horst Seehofer im Rosenthal Werk „Thomas am Kulm“ am kommenden Freitag als „wichtiges Signal“ dafür bezeichnet, dass die Weiterführung der Rosenthal AG beim Bayerischen Ministerpräsidenten „absolute Chefsache“ ist.

Koschyk hatte nach einem Gespräch mit der Rosenthal-Betriebsratsvorsitzenden Wopperer, dem stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden Anton Walter, dem Speichersdorfer Produktionsleiter Dietmar Preißinger, dem Bürgermeister der Gemeinde Speichersdorf Manfred Porsch sowie dem Selber Oberbürgermeister Wolfgang Kreil, welches Koschyk gemeinsam mit der CSU-Europaabgeordneten Monika Hohlmeier geführt hatte, eindringlich Ministerpräsident Seehofer gebeten, bei dessen Oberfranken-Visite am kommenden Freitag auch das Werk „Thomas am Kulm“ in Speichersdorf zu besuchen.

Koschyk: „Ich freue mich, dass Ministerpräsident Seehofer der eindringlichen Bitte von Monika Hohlmeier und mir gefolgt ist, sich durch direkte Gespräche vor Ort ein Bild über die Zukunftsfähigkeit der Rosenthal AG zu machen, um die erforderliche Unterstützung für den geplanten Neuanfang von Seiten des Freistaates Bayern auf den Weg zu bringen!“

Auch mit Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor von und zu Guttenberg sei man bezüglich Rosenthal in ständigem Kontakt, so Koschyk.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

210419_Plakat_Himmelfahrt_V2

Herzliche Einladung zu: „Gedanken zum Himmelfahrtstag“

Weiterlesen

Aufzeichnung der digitalen Vortragsveranstaltung „Alexander von Humboldt und die Kunst“

Weiterlesen

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.