Für die Region
Mein Erfahrungen im Deutschen Bundestag
6. Juni 2009
0

Hallo, mein Name ist Jana Lindt und ich war vom 25.05.2009 bis zum 05.06.2009 Praktikantin beim Deutschen Bundestag im Büro von Herrn Koschyk. Ich bin 15 Jahre alt und gehe in die 9. Klasse der Alexander- von- Humboldt- Realschule in Bayreuth. Nach meinem Schülerpraktikum im Abgeordnetenbüro in Bayreuth wurde ich gefragt, ob ich denn nicht auch ein Praktikum im Deutschen Bundestag in Berlin machen möchte. Da ich das Angebot unmöglich ausschlagen konnte fuhr also ich am 25.05.2009 nach Berlin. Dort wurde ich um 10.00 Uhr im Jakob-Kaiser-Haus freundlich von Herrn Konhäuser begrüßt. Nach einer kurzen Runde durch die Büros der Mitarbeiter begann mein erster Arbeitstag im Büro von Herrn Konhäuser, an meinen kleinen, aber feinen, Schreibtisch mit eigenem Laptop. Da ich einen eigenen Praktikantenausweis hatte konnte ich mich in den Häusern des Bundestages allein bewegen. Mein Arbeitstag begann gegen 10.00 Uhr und endete gegen 15.00 Uhr. Mein Arbeitsalltag bestand zum Teil aus Büroarbeit zum anderen Teil durfte ich auch an interessanten Sitzungen teilnehmen. Die Büroarbeit bestand aus Änderungen von Word-Dokumenten oder Ähnlichem. Der Höhepunkt meines Praktikums war zweifelsohne der Besuch im Plenum. Das große Thema bei dieser Sitzung war die Förderalismusreform II, die auch in der Presse auf großes Interesse stieß. Dabei sah ich prominente Politiker wie Bundeskanzlerin Merkel, Bundesfinanzminister Peer Steinbrück und noch viele andere. Das Wochenende verbrachte ich damit einkaufen zu gehen und mir Museen anzuschauen (was ich jedem Berlinbesucher nur empfehlen kann). Die zwei Wochen vergingen wie im Flug und ich bekam viele Eindrücke von der Politik in Berlin. Ich kann jedem nur empfehlen so ein Angebot auf jeden Fall anzunehmen und dazu nutzt Politik mal „von innen“ kennenzulernen.

Zu guter Letzt möchte ich mich bei einigen Personen bedanken, ohne die dieses Praktikum nicht realisierbar gewesen wäre.

Allen voran Herrn MdB Hartmut Koschyk und besonders seinem Mitarbeiter Herrn Thomas Konhäuser.

Dann meinem Schuldirektor Herrn H. Müller, der mich für diese Woche freigestellt hat und meinem Berufsberatungslehrer Herrn Kohl.

Und last but not least meinen Eltern Donald & Martina und meinen Freunden, die mich alle tatkräftig unterstützt haben!

Euch allen ein ganz großes Dankeschön!

Jana Lindt

jana-lindt

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

2021-03-01_Humboldt_Veranstaltungen_2021

Programmvorschau 2021 des Alexander von Humboldt-Kulturforums

Laden Sie die Programmvorschau hier als PDF herunt...

Weiterlesen
210214_Fastenessen2021_V4

Herzliche Einladung zum digitalen Bayreuther Fastenessen 2021

https://www.humboldt-kulturforum.de/fastenessen

Weiterlesen
Cover Humboldtbrief 2020

Neuer Humboldt-Brief erschienen

Bedingt durch die anhaltende Corona-Pandemie ist d...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.