Für die Region
Veranstaltung der Hanns Seidel Stiftung zum Thema „Internationaler Terrorismus – Wie gefährdet sind wir?“ in Goldkronach
30. September 2016
0

In Goldkronach findet heute eine Veranstaltung der Hanns Seidel Stiftung zum Thema „Internationaler Terrorismus – Wie gefährdet sind wir?“ statt. Zugegen ist der Bayreuth-Forchheimer Bundestagsabgeordnete und Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, der zum Thema „Politik und Terrorismus – welche Maßnahmen ergreift die Bundesregierung“ referiert. Weiterer Referent ist der ehemalige Polizeipräsident von Oberfranken, Gerd Bauer.

Koschyk erklärte, dass Europa und Deutschland durch den internationalen Terrorismus bedroht sind. „Das ist ernst und kein Anlass für parteitaktische Spielereien. Das ist auch kein Anlass zur Panikmache, für Aktionismus, ebenso wenig für Verharmlosung. Es gibt keine Garantie in Deutschland vor einem großen Terroranschlag verschont zu bleiben. Aber es gibt den Auftrag an uns alle, das uns Mögliche zu tun, damit es dazu nicht kommt“, so Bundesbeauftragter Koschyk.

Zum Statement von Bundesbeauftragten Koschyk gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

YouTube: Buchvorstellung und Diskussion mit Prof. Dr. Manfred Kittel zu seiner Lastenausgleich-Studie

Im Berliner Büro der Kulturstiftung der deutschen...

Weiterlesen
201018 Hedwigsandacht (3)

Brückenbauerin und Europas Heilige / Goldkronach gedenkt der Heiligen Hedwig von Schlesien

Sie war Grenzgängerin, Integrationsfigur und gilt...

Weiterlesen
201006 AvH-Rose BT (3)

Humboldt-Rose für Humboldt-Schule/ Die Realschule widmet dem Naturforscher und Universalgelehrten ein ganzes Rosenbeet

Kulturforumsvorsitzender Hartmut Koschyk, Oberbür...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.