International
Grußwort anlässlich des Treffens mit Vertretern der Deutschen Minderheit in der Deutschen Botschaft Prag
19. August 2015
0
,

Besuch im Balthasar-Neumann-Begegnungszentrum in Eger/Cheb: Christoph Lippert, Bundesgeschäftsführer der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Thomas Motak, Leiter des Kulturreferates der Deutschen Botschaft Prag, der deutsche Botschafter Dr. Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven, Stadtrat Michael Pospisil, Vorsitzender des Bundes der Deutschen in der Landschaft Egerland, Martin Dzingel, Präsident der Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien, Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk MdB

Auf Einladung des deutschen Botschafters, Dr. Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven, findet am 19. August 2015 in der Deutschen Botschaft Prag, die ihren Sitz im Palais Lobkowicz hat, ein Treffen mit Vertretern der Deutschen Minderheit in der Tschechischen Republik statt.

Es werden insgesamt ca. 100 Vertreter der Landesversammlung und des Kulturverbandes erwartet. Auch werden die vor Ort vertretenden deutschen Mittlerorganisationen vertreten sein. Seitens des Bundesministeriums des Innern wird die für die deutsche Minderheit in der Tschechischen Republik zuständige Referatsleiterin teilnehmen.

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk, übersendet zu diesem Anlass sein schriftliches Grußwort. Zum Grußwort gelangen Sie HIER.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Koschyk-Grätz HP

Zum Abschied von Roland Grätz aus dem Amt des ifa-Generalsekretärs

Nach 13 Jahren scheidet Roland Grätz aus dem Amt ...

Weiterlesen
Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen
Chuseok 2021

Fröhliches koreanisches Chuseok-Fest!

즐거운 추석 명절, 넉넉하고 풍요로운...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.