Allgemein Für Deutschland
Bundesbeauftragter Koschyk trifft Jugend- und Studentenring der Deutschen aus Russland e.V.
27. Mai 2014
0
,

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, ist in Berlin mit der Vorsitzenden des Jugend- und Studentenrings der Deutschen aus Russland e.V. (JSDR), Elena Bechtold, und weiteren Vorstandsmitgliedern zusammengetroffen. Der JSDR wurde 2008 als Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland gegründet und 2013 als e.V. etabliert.

JSDR1-I

Seit seiner Gründung ist der Verein in der Kinder- und Jugendarbeit mit jungen Russlanddeutschen aktiv und führt auch grenzüberschreitende Projekte mit Partnerorganisationen in den Herkunftsgebieten der Russlanddeutschen durch.

Die Vertreter des JSDR erörterten mit dem Bundesbeauftragten Hartmut Koschyk die Voraussetzungen und Möglichkeiten der beim Bundesministerium des Innern und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge angesiedelten strukturstärkenden Förderung von Migrantenorganisationen und der gemeinwesenorientierten Integrationsprojekte. Auch die Frage grenzüberschreitender Partnerschaftsprojekte in der Russischen Föderation und den zentralasiatischen Republiken wurde diskutiert.

Über den allgemeinen Charakter der Förderpolitik der Bundesregierung für Deutsche in Russland und weiteren GUS-Staaten führte Bundesbeauftragter Koschyk aus: „Wir verfolgen das Ziel, einerseits die Lebensperspektiven der Deutschen in Russland und weiteren GUS-Staaten so zu gestalten, dass sie eine positive Rolle nicht nur in der Zivilgesellschaft ihrer Heimatstaaten spielen, sondern dass sie auch als wichtige Brücke der Freundschaft und Zusammenarbeit in den Beziehungen zu Deutschland wirken können. Die Partnerschafts-Projekte spielen dabei eine wichtige Rolle.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen
Tourismus

Öffnet Kim sein Land für Luxus-Urlauber? / Koschyk: „Nordkorea will durch Touristen an Devisen gelangen“

Kim Jong-un (M.) will seinem finanziell maroden No...

Weiterlesen
201221_WeihnachtskarteKoschykHomepage

Weihnachtsgrüße 2020

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.