Allgemein Für die Region
Koschyk: „Staatsminister Spaenle unterstützt die Generalsanierung der St. Michaelskirche in Weidenberg“
23. Dezember 2009
0

Da die St. Michaelskirche in Weidenberg dringend eine Generalsanierung benötigt, hatte sich der CSU-Ortsvorsitzende der Gemeinde Weidenberg und stellvertretenden CSU-Kreisvorsitzende Bayreuth-Land, Günter Dörfler und der Pfarrer von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Weidenberg, Pfarrer Elmar Croner, an den Bayreuther Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk, gewandt und um seine Unterstützung gebeten.

Koschyk hatte sich daraufhin an den Bayerischen Staatsminister für Unterricht und Kultus, Dr. Ludwig Spaenle MdL mit der Bitte gewandt, Möglichkeiten zu finden, eine rasche Sanierung der St. Mi-chaelskirche sicher zu stellen und damit langfristig das Gotteshaus für die Gläubigen in der überwiegend protestantischen Marktge-meinde Weidenberg zu erhalten.

In seinem Antwortschreiben teilte Staatsminister Spaenle Koschyk mit, dass er eine Stellungnahme bei der Regierung von Oberfranken eingeholt hat. Staatsminister Spaenle: „Derzeit steht die Maßnahme auf der regierungseigenen Prioritätenliste an erster Stelle bei den neu zu beginnenden großen Baumaßnahmen. Wie die Regierung weiter mitgeteilt hat, soll mit der Maßnahme noch im Haushaltsjahr 2010 begonnen werden, wenn ausreichende Mittel zur Verfügung gestellt werden. Wir werden uns natürlich bemühen, der Regierung von Oberfranken so viele Ausgabemittel zur Verfügung zu stellen, dass es ihr möglich ist, bereits im Jahr 2010 mit der Sanierung der St. Michaelskirche in Weidenberg zu beginnen.“

Koschyk: „Die evangelische St. Michaelskirche in der Marktgemeinde Weidenberg befindet sich seit vielen Jahren in einem beklagenswerten Zustand. Ich selbst konnte mich davon bei einem gemeinsamen Besuch am 31. August 2009 mit Herrn Dörfler und Pfarrer Croner überzeugen. Es liegt ein akuter Befall mit Hausschwamm vor und im Dachstuhl des Kirchturms wurden mittler-weile Fäulnisschäden festgestellt, die auf Dauer eine Einststurzge-fahr in sich bergen. Das Entstehen von Kondensatfeuchte im Kircheninneren ist ebenfalls nicht auszuschließen. Ein für 2009 geplanter Baubeginn konnte nicht realisiert werden, da die Sanierung von bereits gesperrten Kirchen aus der Region vorrangig behandelt wird und mit den vorhandenen finanziellen Mitteln erst die noch laufenden Sanierungsarbeiten an anderen Kirchen abgeschlossen werden müssen. Es freut mich daher sehr, dass Staatsminister Spaenle sich darum bemühen will, der Regierung von Oberfranken so viele Ausgabemittel zur Verfügung zu stellen, um bereits im Jahr 2010 mit der Generalsanierung der St. Michaelskirche in der Marktgemeinde Weidenberg zu beginnen.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

210912_Humnoldt_Kosmosvorlesung_Plakat

Traditionelle Kosmos-Vorlesung

Weiterlesen
hedwig1

Die Heilige Hedwig – ein Vorbild auch für die heutige Zeit

Traditionelle Hedwigsandacht mit Geistlichem Rat W...

Weiterlesen
impressionen

Letzte Humboldt-Wanderung bei sonnigem Herbstwetter in diesem Jahr

Seit diesem Jahr bietet das Alexander von Humboldt...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.