Allgemein Für Deutschland
Koschyk trifft Botschafter des Senegal in Peking
26. April 2014
0
, ,

Im Rahmen seiner Wehrübung im deutschen Militärattachéstab Peking ist MdB Hartmut Koschyk gemeinsam mit dem deutschen Militärattaché Oberst i.G. Carlo Schnell mit dem Botschafter des Senegal in Peking, General Abdoulaye Fall, zusammengetroffen. Hintergrund der Begegnung war die Tatsache, dass der senegalesische Botschafter in der VR China vor seinem Wechsel Generalstabschef der Streitkräfte seines Landes gewesen ist und im Rahmen seines militärischen Werdeganges den Generalstabslehrgang für ausländische Streitkräfte an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg absolviert hat.

Senegal

von links: der Verteidigungsattaché des Senegal in Peking, Cheikh Tidiane Sall, MdB Hartmut Koschyk, der Botschafter des Senegal in Peking, General Abdoulaye Fall und der deutsche Verteidigungsattaché in Peking, Oberst i. G. Carlo Schnell

Für die Teilnahme an diesem Lehrgang hatte Botschafter Fall an der Bundessprachenschule in Hürth auch die deutsche Sprache erlernt. Im Mittelpunkt der Begegnung standen die Reformanstrengungen des Senegal in den Bereichen Wirtschaft, Tourismus, Bildung sowie Korruptionsbekämpfung. Auch wurde die Frage diskutiert, in welchem Spannungsverhältnis die Beziehungen des Senegal einerseits zu Deutschland und der EU sowie andererseits zur VR China stehen.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Bildschirmfoto-2021-06-23-um-21.49.54

Bericht in der „Welt“ zum Aufstieg von Alexander von Humboldt des Chimborazo in den Anden

Am 23. Juni 1802 begann Alexander von Humboldt den...

Weiterlesen
BuchvorstellungFoto-690x500

Kulturstiftung und Deutsche Gesellschaft stellen neuen von Hartmut Koschyk und Dr. Vincent Regente herausgegebenen Band „Vertriebene in SBZ und DDR“ vor

Buchvorstellung mit (v.l.) PStS a.D. Hartmut Kosch...

Weiterlesen
210620_Kulturgespräch

Herzliche Einladung zum Bayreuther Kulturgespräch

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.