Allgemein Für die Region
Koschyk zu Besuch beim „KidsTreff Neue Heimat“
12. Dezember 2011
0
, , ,

P1050366

Auf Einladung des Pfarrers der Evangelischen Kirchengemeinde Nikodemuskirche, Dieter Opitz, besuchte der Parlamentarische Staatssekretär Hartmut Koschyk MdB den „KidsTreff Neue Heimat“, in Bayreuth. Die beiden hauptamtlichen Mitarbeiter, Heike Meyer und Daniel Friedrich, begrüßten den Abgeordneten und führten ihn zusammen mit Pfarrer Opitz durch die Räume des KidsTreff im Gemeindezentrum Nikodemuskirche. „Vor etwa sechs Jahren entschloss sich die Gemeinde angesichts der sozialen Situation in dem Stadtteil, dessen Bewohner zu etwa 80 % einen Migrationshintergrund aufweisen, zur Eröffnung des KidsTreffs. Damit soll Kindern und Jugendlichen aus der Umgebung ein Anlaufpunkt angeboten werden, an dem sie ihre Freizeit sinnvoll und unter Aufsicht gestalten können.“, erklärte die Leiterin des KidsTreff, Heike Meyer, die Entstehung der Arbeit. Eine umfangreiche Erweiterung des Gemeindehauses der Nikodemuskirche war dazu nötig. Seit etwa fünf Jahren stellt die Arbeit, die von zwei hauptamtlichen Kräften, zwei FSJ-Kräften und zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeitern geleistet wird, einen wichtigen Beitrag zur Integrationsarbeit im Bayreuther Stadtteil Neue Heimat dar.

P1050352

Daniel Friedrich, Pfarrer Dieter Opitz und Heike Meyer (v.l.) führten Hartmut Koschyk durch die erweiterten Räume der Nikodemuskirche.

Wie notwendig ein solches Angebot ist, zeigen die Erfahrungen, die KidsTreff-Mitarbeiter in den vergangen Jahren gemacht haben. „Viele der Kinder aus der Umgebung hier verbringen die Nachmittage unbeaufsichtigt auf der Straße und das schon ab einem Alter von fünf Jahren. Teilweise wird ihnen daheim auch kein Mittagessen gemacht. Viele von ihnen haben einen schwierigen familiären Hintergrund oder kommen zumindest aus beengten Wohnverhältnissen“, erklärt Daniel Friedrich die Dringlichkeit dieser Arbeit. Im Jahr 2010 wurde die Einrichtung für ihre erfolgreiche Arbeit mit dem 3. Integrationspreis der Regierung von Oberfranken ausgezeichnet.

Dabei ist die Einrichtung auf drei Angebote ausgerichtet. Der „KidsTreff“ ist eine offene Einrichtung zur Freizeitgestaltung für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren und bietet neben Spiel- und Sportangeboten auch kostenlose Mahlzeiten und Lernhilfen an. Der einmal wöchentlich stattfindende „TeenTreff“ bietet ein offenes Angebot für Teens ab 12 Jahren. „Wir wollen so die Kinder auch über das KidsTreff-Alter hinaus begleiten“, erklärt Heike Meyer. Der „KidsClub“, ein mehrstündiges Programm, das einmal im Monat angeboten wird, zieht regelmäßig 50 bis 70 Kinder an. Neben Theater und Musik auch biblische Geschichten im Mittelpunkt stehen. Bei der Umsetzung des umfangreichen Programms ist die Gemeinde fast ausschließlich auf Spenden angewiesen.

P1050358

Koschyk lobte das Engagement und zeigte sich vor allem von dem Zusammenwirken zwischen offenere Kinder- und Jugendarbeit mit dem kirchlichen Gemeindeleben beeindruckt. So finden regelmäßig Gottesdienste statt, die von den Kindern des KidsTreff musikalisch mitgestaltet werden. „Die Kinder können an diesen Sonntagen schon zum Frühstück kommen und auch nach dem Gottesdienst hier noch einige Zeit zum Spielen verbringen“, erläutert Meyer das Konzept.

Weitere Informationen zum KidsTreff finden sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen
Praesentation3

Ein farbvoller Abend in Buenos Aires: das Livestream-Event der Stiftung Verbundenheit

Die Stiftung Verbundenheit hat die spanische Versi...

Weiterlesen
210331_Humboldt_Kunst

Herzliche Einladung zur Digitalen Vortragsveranstaltung: „Alexander von Humboldt und die Kunst“

„Alexander von Humboldt und die Kunst des 19 Jah...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.