Allgemein International
MdB Florian Oßner: „Junges Netzwerk Deutschland-Korea verdient weitere Unterstützung!“
13. September 2021
0

Das im Hebst 2019 in Berlin gegründete Netzwerk Junge Generation Deutschland-Korea hat weiteren Rückenwind aus dem Deutschen Bundestag bekommen. Nach online-Diskussionsveranstaltungen mit dem Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages, MdB Norbert Röttgen, und der stellv. Vorsitzenden der deutsch-koreanischen Parlamentariergruppe, MbB Heike Baehrens, konnte jetzt der Hauptberichterstatter für den Haushalt des Bundesministeriums für Frauen, Senioren, Familie und Jugend, Florian Oßner MdB, über die aktuelle Arbeit des Netzwerks unterrichtet werden. Florian Oßner hatte bereits bei einem deutsch-koreanischen online Event im September 2020 mit den beiden Botschaftern in Deutschland und Korea und weiteren Parlamentariern mitgewirkt. Im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hatte sich Florian Oßner maßgeblich dafür eingesetzt, dass auch im Jahre 2021 eine Förderung durch das Bundesministerium erfolgt ist. In einem Gespräch im Deutschen Bundestag haben der Vorsitzende des Deutsch Koreanischen Forum e.V., Hartmut Koschyk, und der Projektleiter des Netzwerks, Johannes Klausa, dem Parlamentarier ausführlich über die aktuelle Arbeit dieser deutsch-koreanischen Jugendinitiative informiert und ihre Überlegungen für die Weiterentwicklung der Einrichtung dargelegt.

Dem Netzwerk geht es nun darum, die in zwei Jahren aufgebaute Struktur von ehrenamtlichen jungen Menschen nachhaltig dahingehend weiterzuentwickeln, damit dieses Jugendforum an weiterer inhaltlicher und personeller Breite gewinnt. Auch arbeitet das Netzwerk intensiv daran, komplementäre Strukturen in der Republik Korea aufzubauen.

Florian Oßner dankte den Akteuren des Netzwerkes für die geleistete Arbeit. Er betonte die Notwendigkeit, den positiven Bestand der deutsch-koreanischen Beziehungen dadurch für die Zukunft zu sichern, indem junge Menschen in beiden Ländern den Austausch in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zukunftsgerichtet vorantreiben. Hierbei komme dem Netzwerk Junge Generation Deutschland-Korea eine entscheidende Bedeutung zu. Oßner sicherte den Verantwortlichen des Netzwerks zu, eine kontinuierliche Weiterentwicklung dieser deutsch-koreanischen Jugendinitiative auch in der nächsten Legislaturperiode des Deutsche Bundestages zu unterstützen.

About author

Muhong Lee

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

collage kesmark

„Die Lustigen Oberfranken“ reisen mit dem Kulturprojekt „Lieder der Heimat“ der Stiftung Verbundenheit zu den Karpatendeutschen in die Slowakei

In der kommenden Woche begeben sich „Die Lustige...

Weiterlesen
Das Professorenehepaar Döhring

Gelungenes Bayreuther Kulturgespräch im Steingraeberpalais

Lieder ohne Worte und Vorträge mit präzisen Wort...

Weiterlesen
4er mit (83)

Koschyk trifft Dr. Markus Ehm, den Leiter des Regionalbüros der Hanns-Seidel-Stiftung in Prag

Der Vorsitzende des Stiftungsrates der Stiftung Ve...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert