International
Bundesbeauftragter Koschyk nimmt an Eröffnungsfeier der EUROPEADA 2016, der Fußballeuropameisterschaft der autochthonen, nationalen Minderheiten in Südtirol teil
17. Juni 2016
0

An der Eröffnungsfeier der Fußballeuropameisterschaft – EUROPEADA – der autochthonen, nationalen Minderheiten in Europa, die vom 18. bis 26. Juni 2016 in Südtirol stattfindet, wird auch der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, teilnehmen.

Veranstalter des Fußballturniers ist die Föderalistische Union Europäischer Volksgruppen (FUEV). Die FUEV ist mit über 90 Mitgliedsorganisationen in 33 europäischen Ländern der größte Dachverband der autochthonen, nationalen Minderheiten / Volksgruppen in Europa. Auch Mannschaften der nationalen Minderheiten aus der Bundesrepublik Deutschland sowie der deutschen Minderheiten in Europa nehmen an der EUROPEADA teil.

Ausrichter der EUROPEADA sind die Ladiner in Südtirol sowie die deutschsprachigen Südtiroler, die zweimaligen Titelgewinner der EUROPEADA. Die EUROPEADA findet mittlerweile zum dritten Mal statt.

Der Landeshauptmann von Südtirol Arno Kompatscher, die Landesrätin Martha Stocker, FUEV Präsident Loránt Vincze und politische Ehrengäste der Minderheitenvertretungen aus ganz Europa sowie die Mannschaftsdelegationen werden bei der EUROPEADA 2016 in Südtirol anwesend sein.

Die EUROPEADA ist als Sportveranstaltung Ausdruck des europäischen Gedankens der Solidarität und bietet gute Gelegenheiten, sich über die kulturelle und sprachliche Vielfalt in Europa auszutauschen, dieses Kulturerbe zu bewahren und das Zusammenwirken der Regionen zu fördern.

Am Abend des 18. Juni 2016 findet der feierliche Einzug aller Teams auf den Rathausplatz in Bruneck statt. Im Pustertal und Gadertal kämpfen dann 24 Herrenmannschaften zeitgleich zur UEFA EURO 2016 um den Titel. Einen Unterschied zur UEFA EURO gibt es aber: zum ersten Mal wird 2016 auch ein Damenturnier mit sechs Mannschaften ausgerichtet! Wie die Herrenmannschaften setzen sich ebenso die der Damen aus Angehörigen der Minderheiten zusammen, um im sportlichen Wettstreit gegeneinander anzutreten.

Am Nachmittag des Eröffnungstages, den 18.6.2016, wird Bundesbeauftragter Koschyk am politischen Empfang und der Medienkonferenz am Kronplatz teilnehmen und dort auch mit dem Landeshauptmann von Südtirol, Arno Kompatscher, zusammentreffen.

Der Kronplatz ist ein 2.275 Meter hoher Berg in Südtirol, am Rande der Dolomiten. Er gilt als Hausberg von Bruneck und ist ein bekanntes Skigebiet.

Zur Internetseite der EUROPEADA mit weiterführenden Informationen gelangen Sie hier.

Das Programm der EUROPEADA 2016 finden Sie hier

 

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

unnamed-2

Stafette der Freundschaft wird weitergereicht – Staatsminister Martin Dulig, stellv. Ministerpräsident des Freistaates Sachsen folgt Hartmut Koschyk als neuer Ko-Vorsitzender des Deutsch-Koreanischen Forums nach

Im Rahmen des 20. Deutsch-Koreanischen Forums und ...

Weiterlesen
1

Koschyk trifft südkoreanischen Wiedervereinigungsminister Kwon Young-se

Der deutsche Ko-Vorsitzende des Deutsch-koreanisch...

Weiterlesen
Bild-35

Dr. Theo Sommers Verdienste um die deutsch-koreanischen Beziehungen werden unvergessen bleiben!

Tief betroffen nehmen wir Abschied vom „Gründun...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.