International
Koschyk trifft nordkoreanische Mitarbeiter der Obersten Volksversammlung und Mitglieder der der Europaabteilung des nordkoreanischen Außenministeriums
16. November 2015
0

Der Vorsitzende der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk MdB,  gemeinsam mit den Mitgliedern der Europaabteilung des nordkoreanischen Außenministeriums  Choe Song Chol, Choe Yong Un und Mun Hyon A, den Mitarbeitern der Verwaltung der nordkoreanischen Obersten Volksversammlung Kim Hak Song und Ri Hyon Chol, Botschaftsrat Pong Rak Choe (nordkoreanische Botschaft) und dem Repräsentanten der Hanns-Seidel-Stiftung in Korea, Herrn Dr. Bernhard Seliger

Unter der organisatorischen Federführung der Hanns-Seidel-Stiftung und dessen Repräsentanten der in Korea, Herrn Dr. Bernhard Seliger, nahm eine Gruppe von Mitarbeitern der Verwaltung der nordkoreanischen Obersten Volksversammlung und Mitglieder der Europaabteilung des nordkoreanischen Außenministeriums (Korea Europe Cooperation Coordinating Agency /KECCA) an einer Studienreise nach Brüssel, München, Bayreuth, Marktredwitz/Eger und Berlin zum Thema „Deutsche und Europäische Auswärtige Beziehungen und Föderalismus“ teil.

In der Regierung von Oberfranken wurde die nordkoreanische Besuchergruppe ausführlich über die politische Struktur des Freistaates Bayern und die Rolle des Regierungsbezirkes Oberfranken informiert. Ebenfalls stand im Landratsamt Bayreuth ein Gespräch mit Detlev Schmidt von der regionalen Entwicklungsagentur über die Bioenergieregion Bayreuth und eine internationale Kooperation im Bereich Bioenergie auf dem Programm. Auch konnte man sich an der IHK für Oberfranken mit Hauptgeschäftsführerin Christi Degen über die internationalen Wirtschaftsbeziehungen oberfränkischer Unternehmen austauschen.

In Marktredwitz besuchte man die EUREGIO EGRENSIS, um sich über die Entwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in Europa und im deutsch-tschechischen Grenzraum zu informieren. Auch ein kurzer Besuch in Cheb/Eger sollte einen Eindruck von der Nähe zur Tschechischen Republik vermitteln.

In Berlin führte die nordkoreanische Studiengruppe im Deutschen Bundestag auch ein Gespräch mit dem Vorsitzenden der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages, Bundesbeauftragten Hartmut Koschyk MdB. Der anerkannte Korea-Experte Koschyk ist ebenfalls Ko-Vorsitzender des Deutsch-Koreanischen Forums und Ko-Vorsitzender des deutsch-koreanischen Beratergremiums zu außenpolitischen Aspekten der Wiedervereinigung

Koschyk besuchte zuletzt im Oktober dieses Jahres auf Einladung der Obersten Volksversammlung der Demokratischen Volksrepublik Korea mit einer Delegation der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe Nordkorea. Neben ihm als Vorsitzenden gehörten der Parlamentarierdelegation die Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens (SPD), Thomas Lutze (Die Linke), Bärbel Höhn (Bündnis 90/Die Grünen), als stv. Vorsitzende der Parlamentariergruppe sowie Katharina Landgraf (CDU), Dr. Philipp Lengsfeld (CDU) und Burkhard Blienert (SPD) an.

Im Zentrum des Gesprächs zwischen Koschyk und den Mitarbeitern der Verwaltung der nordkoreanischen Obersten Volksversammlung und der Europaabteilung des nordkoreanischen Außenministeriums (Korea Europe Cooperation Coordinating Agency /KECCA) standen die zurückliegende Delegationsreise der Parlamentariergruppe sowie Möglichkeiten einer Fortentwicklung der deutsch-nordkoreanischen Beziehungen. Nächstes Jahr wird Prof. Ri Jong Hyok, Vorsitzender der koreanisch-deutschen Freundschaftsgruppe der Obersten Volksversammlung der Demokratischen Volksrepublik Korea, mit einer Delegation Deutschland besuchen.

Bereits am Morgen hatte die Besuchergruppe aus Nordkorea die Möglichkeit zu einer Führung durch das Reichstagsgebäude und konnte von der Reichstagskuppel aus das beeindruckende Regierungsviertel und das Berliner Panorama auf sich wirken lassen.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

NUAC

Tagung des National Unification Advisory Council (NUAC) / Wie sollten Korea und Europa zusammenarbeiten, um Frieden und Wiedervereinigung zu erreichen?

Der National Unification Advisory Council (NUAC) K...

Weiterlesen
DKWF 2

Deutsch-Koreanisches Wirtschaftsforum geht an den Start!

Unter dem Dach des Deutsch-Koreanischen Forums e.V...

Weiterlesen
4

Deutschland, die EU und Korea – Online-Veranstaltung des Deutsch-Koreanischen Forums

Wir sind sehr geehrt, bei unserem Facebook-Live-Fo...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.