International
Wissenschaftlich-praktische Sprachkonferenz in Moskau
3. Oktober 2017
0

Vom 1. bis 4. Oktober findet in Moskau die 5. Internationale wissenschaftlich-praktische Sprachkonferenz „Deutsche in Russland: Lebenslanges Sprachenlernen. Motivation. Potenzial. Modelle“ statt. Organisatoren der Konferenz sind der Internationale Verband der deutschen Kultur (IVDK) und das Institut für ethnokulturelle Bildung (BiZ).

Im Zuge der Konferenz werden folgende Fragen erörtert:

1. Frühkindliches Deutschlernen;
2. Deutsch als Sprache einer ethnischen Minderheit;
3. Bildungsmodelle für die deutsche Minderheit in einer multikulturellen Gesellschaft;
4. Zweisprachigkeit im künstlerischen Prozess zur Entwicklung der sprachlichen und kulturellen Identität der deutschen Minderheit;
5. Literatur der Russlanddeutschen als Motivationsinstrument zum Lernen der deutschen Sprache.

An der Konferenz nehmen Deutschlehrkräfte aus Russland, Deutschland und anderen Ländern, Multiplikatoren und Deutschlehrkräfte in der Kinder- und Erwachsenenbildung, Mitglieder des Rates für Spracharbeit der Selbstorganisation der Russlanddeutschen, Vertreter gesellschaftlicher und staatlicher Einrichtungen sowie der Föderalistischen Union Europäischer Nationalitäten und viele mehr teil.

Zum Grußwort von Bundesbeauftragten Koschyk bei der 5. Internationalen wissenschaftlich-praktischen Sprachkonferenz gelangen Sie hier.

Zum Programm der Konferenz gelangen Sie hier.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Koschyk-Grätz HP

Zum Abschied von Roland Grätz aus dem Amt des ifa-Generalsekretärs

Nach 13 Jahren scheidet Roland Grätz aus dem Amt ...

Weiterlesen
Licht und Schatten

[Leitartikel von Sunday Chungang] Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilanz der 16-jährigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel –

Licht und Schatten – Der Versuch einer Bilan...

Weiterlesen
Chuseok 2021

Fröhliches koreanisches Chuseok-Fest!

즐거운 추석 명절, 넉넉하고 풍요로운...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.