Zur Diskussion
Hat Deutschland den richtigen Weg für einen nachhaltigen Aufschwung eingeschlagen? Hartmut Koschyk sagt entschieden „Ja“!
26. Juni 2010
0
, ,

Entgegen der Prognose der Analysten ist der Ifo-Geschäftsklimaindex im Juni 2010 überra-schend gestiegen. Die insgesamt rund 7.000 befragten Unternehmen beurteilen ihre Geschäftsaussichten für die kommenden sechs Monate besser als noch im Vormonat: Wie das Münchner Institut für Wirtschaftsforschung (Ifo) mitteilt, liegt der aktuelle Index bei 101,8 Punkten. Im Mai lag der Wert noch bei 101,5 Punkten. Das zeigt, dass die Stimmung in der deutschen Wirtschaft wieder annähernd so gut wie vor dem Ausbruch der Weltwirtschaftskrise im Spätsommer 2008 ist.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) rechnet damit, dass die Weltwirtschaft in diesem und im nächsten Jahr um mehr als vier Prozent anwachsen wird. Mit einer Wachstumsrate von annähernd 10 Prozent schiebt China – mittlerweile die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt – die Weltkonjunktur an. Von der besonders starken Nachfrage aus China profitieren insbesondere die deutschen Exporteure der Automobil- und Maschinenbaubranche. Nach einer jüngsten Prognose der Bundesbank wird die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr voraus-sichtlich um zwei Prozent wachsen. Die Zahlen signalisieren, dass Deutschland mit seinen Konjunkturprogrammen, dem Deutschlandfonds und der soliden Finanzpolitik den richtigen Weg eingeschlagen hat.

Auch wenn die Wirtschaft langsam wieder anzieht, liegt die Wirtschaftsproduktivität aber immer noch hinter dem Niveau der vergangenen Jahre. Daher müssen wir auch weiterhin dafür sorgen, dass die Konjunkturerholung gezielt gestützt wird, um so nachhaltiges Wachstum zu generieren. Dazu und zum Abbau der hohen Verschuldung trägt auch das Zukunftspaket der Bundesregierung bei.

Wir haben die Talsohle der Finanz- und Wirtschaftskrise schneller durchschritten, als viele Experten erwartet haben. Die deutsche Wirtschaft befindet sich mittlerweile auf einem guten Wachstumspfad und vor allem die Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt ist überaus erfreulich. Der seit Mitte 2009 zu verzeichnende Rückgang der Arbeitslosigkeit hat sich auch im Mai 2010 fortgesetzt. Die Arbeitslosigkeit fällt weiter, und damit sind wir Spitzenreiter in Europa.

Besonders wichtig ist, dass nach Einschätzung des Ifo-Instituts die Konsolidierungsbemühungen der Bundesregierung die robuste Konjunkturerholung in Deutschland nicht stoppen werden. Wir sind auf dem richtigen Weg. Die Ifo-Experten unterstützen den Kurs der bürgerlichen Koalition der Haushaltskonsolidierung. Solide Staatsfinanzen sind ein Grundpfeiler für Stabilität, Wohlstand und soziale Sicherheit in unserem Land. Nur eine durchgreifende Konsolidierungspolitik verschafft und sichert dem Staat die notwendigen Handlungsspielräume um wichtige Impulse für Wachstum und Beschäftigung zu setzen und unsere Sozialsysteme zu sichern. Davon profitieren alle Bürger. Deutschland hat den richtigen Weg eingeschlagen: Die Stimmung der deutschen Firmen ist so gut wie vor der Krise, die Talsohle ist schneller durchschritten als erwartet und die Zeichen stehen wieder auf Aufschwung!

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

IMG_9953-1024x629

Gelungene Neuausrichtung der Deutschen Minderheit in Kasachstan!

In der Mitte Albert Rau, Bundesbeauftragter Hartmu...

Weiterlesen
IMG_8879 (1024x761)

Potential kleiner deutscher Minderheiten erkennen, nutzen und vernetzen!

Besuch in der Begegnungsstätte des Vereins „Ein...

Weiterlesen
Bundes2016

Koschyk: Öffentliche Schulden sinken weiter – Solide Finanzpolitik der Bundesregierung zeigt Wirkung!

Weniger Schulden, höhere Steuereinnahmen, geringe...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.