Allgemein Für Deutschland
29. Gewerkschaftstag der Deutschen Zoll- und Finanzgewerkschaft (BDZ) in Magdeburg
13. Oktober 2010
0

Zum Redebeitrag von Herrn Parl. Staatssekretär Koschyk gelangen Sie hier.

BDZ-Gewerkschaftstag

Unter dem Motto „Zoll 2010. Miteinander zum Erfolg“ findet der 29. Gewerkschaftstag des BDZ vom 12. bis 14. Oktober in Magdeburg statt. Zu der Tagung des höchsten Gremiums des BDZ werden mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Gäste aus Politik, Verwaltung und befreundeten Gewerkschaften erwartet.

BDZ-Bundesvorsitzender Herr Klaus H. Leprich, PSt Hartmut Koschyk und dbb-Bundesvorsitzender Peter Heesen

Den Höhepunkt des Gewerkschaftstages bildet die öffentliche Veranstaltung am 13. Oktober. Nach Grußworten des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt, Wolfgang Böhmer, und des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Magdeburg, Lutz Trümper, wird der bzw. die neu gewählte BDZ-Bundesvorsitzende in einer Rede zur aktuellen Situation des öffentlichen Dienstes und der Bundeszollverwaltung Stellung nehmen.

Anstelle des erkrankten Bundesfinanzministers Dr. Wolfgang Schäuble sprach dessen Parlamentarischer Staatssekretär Hartmut Koschyk zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. An die öffentliche Veranstaltung schloss sich eine Pressekonferenz an.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Zwischenablage01

Koschyk im Interview mit Wochenblatt TV zur Ablehnung der Europäischen Bürgerinitiative Minority SafePack durch die Europäische Kommission

Interview mit Norbert Urban vom „Wochenblatt“ ...

Weiterlesen
Hartmut-Koschyk

10 Fragen des Netzwerks Junge Generation Deutschland-Korea an Hartmut Koschyk

In den deutsch-koreanischen Beziehungen ist Ihr Na...

Weiterlesen
Tourismus

Öffnet Kim sein Land für Luxus-Urlauber? / Koschyk: „Nordkorea will durch Touristen an Devisen gelangen“

Kim Jong-un (M.) will seinem finanziell maroden No...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.