Allgemein Für Deutschland
Besuch der Hwaamsa-Tempelanlage im Seoraksan-Gebirge in der Gangwon-Provinz
4. November 2010
0
,

Im Rahmen seines Besuchs in der Republik Korea (Südkorea) besuchte der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Hartmut Koschyk, auch die Hwaamsa-Tempelanlge im Seoraksan-Gebirge in der Gangwon-Provinz. Der Hwaamsa-Tempel im Seoraksan-Gebirge in der Gangwon-Provinz wurde in der Zeit des fünften Regierungsjahres des Königs Shilla King Hyegong (769 n.Ch.) gegründet und bewahrt über 1000 Jahre koreanischer Geschichte. Die buddhistische Tempelanlage wurde von dem Mönch Jimpyo des Beobsang Ordens gegründet und war Teil der Verbreitungsmission des Buddhismus. Außer dem Hwaamsa Tempel im Norden des Geumgang Bergs gründete Jimpyo den Balyeonsa Tempel im Osten und den Jangansa Tempel im Westen. Heute entspricht nur das sogenannte Seolbeobjeon Gebäude der ursprünglichen Bauweise, da die Tempelanlage in ihrer langen Geschichte schon insgesamt fünf Brände überdauerte. Der Name „Hwaamsa“ entstammt aus den original Schriftrollen des Mönchs Jimpyo, in denen er eine volksnahe buddhistische Schreibweise, Avatamska Sutra genannt, nutzte. Zahlreiche Menschen fanden der Erzählung nach durch den Mönch Jimpyo zur Erleuchtung.

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

Hwaamsa Tempelanlage

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Plakat Gottesdienst aktuell 2sprachig

Gedenkgottesdienst für Helmut Sauer

Auf Initiative von Frau Renate Pommorin, der Schwe...

Weiterlesen
schulfest2

Humboldt-Kulturforum und Alexander von Humboldt-Realschule bekräftigen bei Schulfest ihre Partnerschaft

Beim diesjährigen Schulfest der Alexander von Hum...

Weiterlesen
Bayerns Staatsminister für Europaangelegenheiten und Internationales Eric Beißwenger: Gespräch mit der „Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland“
Gespräch mit Herrn Hartmut Koschyk, MdB a.D., Vorsitzender der „Stiftung Verbundenheit mit den Deutschen im Ausland“ und Herrn Geschäftsführer Sebastian Machnitzke

aufgenommen am 10.04.2024 in Muenchen.

Foto: Joerg Koch/ Bayerische Staatskanzlei
Fotograf: Joerg Koch
joerg@joergkochfoto.de;
+49-175-1815173;

Bayerns Staatsminister für Europa und Internationales, Eric Beißwenger MdL, würdigt weltweites Engagement der Stiftung Verbundenheit

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert