Allgemein International
Deutsche Minderheit in Kasachstan kann weiter auf deutsche Unterstützung rechnen
4. Februar 2015
0

Hartmut Koschyk und Heinrich Zertik mit der Führungsspitze der Deutschen Minderheit in der kasachischen Hauptstadt Astana unter dem Vorsitzenden Igor Berg (2. Reihe 3. von links) und dem Referenten für Politik und Kultur der Deutschen Botschaft, Johnny Kramer (2. Reihe 1. von links)

Im Rahmen seines Arbeitsbesuches in Kasachstan hat der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, vor Vertretern der im Land lebenden Deutschen Minderheit versichert, dass die Bundesregierung ihre Unterstützung auch in Zukunft unvermindert fortsetzen werde. Koschyk würdigte dabei den ihn begleitenden Bundestagsabgeordneten Heinrich Zertik, der in Kasachstan geboren ist und 25 Jahre nach seiner Aussiedlung in die Bundesrepublik Deutschland erstmals sein Geburtsland besuchte. Zertik ist im Bereich der Aussiedler-Integration in Deutschland vorbildlich engagiert und setzt sich intensiv für eine lebendige Brückenfunktion der in Kasachstan lebenden und aus Kasachstan stammenden Deutschen ein.

Die Führungsspitze der Regionalorganisation der Deutschen im Gebiet der Hauptstadt Astana unter ihrem Vorsitzenden Igor Berg hatten Koschyk und Zertik im Deutschen Begegnungszentrum Astana einen Überblick über die deutsche Sprach- und Kulturarbeit, über die sozialen Aktivitäten, das vielfältige Programmangebot des Begegnungszentrums und die umfangreiche Kinder- und Jugendarbeit vermittelt. Koschyk und Zertik zeigten sich sehr beeindruckt von den umfangreichen Aktivitäten der Deutschen in der kasachischen Hauptstadt, vor allem über die dort geleistete vorbildliche Sprach- und Jugendarbeit. Im Deutschen Begegnungszentrum trafen Koschyk und Zertik auch erfolgreiche mittelständische Unternehmer aus dem Bereich der Kasachstan-Deutschen.

Botschafter Dr. Guido Herz, Ivan Sauer von dem Agrarunternehmen “Rodina”, Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk MdB, Heinrich Zertik MdB

Botschafter Dr. Guido Herz, Ivan Sauer von dem Agrarunternehmen “Rodina”, Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk MdB, Heinrich Zertik MdB

Die Rolle der deutschen Minderheit bei der wirtschaftlichen Entwicklung Kasachstans stand auch im Mittelpunkt einer Begegnung mit dem Generaldirektor des erfolgreichen Agrarunternehmens “Rodina” unweit von Astana, Ivan Sauer, das als Pilotprojekt für die Privatisierung der Landwirtschaft in Kasachstan gilt.

Im kasachischen Ministerium für Kultur und Sport erörterten Koschyk und Zertik mit führenden Beamten die Förderschwerpunkte des Ministeriums für die deutsche Minderheit im Jahr 2015.

Zum Abschluss seines Besuches in Astana bezeichnete Koschyk die bilaterale Zusammenarbeit Deutschlands und Kasachstans zugunsten der im Land lebenden Deutschen als “beispielhaft”.

Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk MdB, Kuanysh Asylov, Vorsitzender des Komitees für Entwicklung der Sprachen und gesellschaftlichen Arbeit des kasachischen Ministeriums für Kultur und Sport, MdB Heinrich Zertik, Aktoty Raimkulova, Direktorin der Abteilung für Kultur und Kunst im Kultur- und Sportministerium

Bundesbeauftragter Hartmut Koschyk MdB, Kuanysh Asylov, Vorsitzender des Komitees für Entwicklung der Sprachen und gesellschaftlichen Arbeit des kasachischen Ministeriums für Kultur und Sport, MdB Heinrich Zertik, Aktoty Raimkulova, Direktorin der Abteilung für Kultur und Kunst im Kultur- und Sportministerium

Koschyk wörtlich: “Kasachstan hat den ernsten und ehrlichen Willen, mit Deutschland bei der Schaffung von dauerhaften Zukunftsperspektiven für die ca. 200.000 Deutschen eng und vertrauensvoll zusammen zu arbeiten. Auch sieht Kasachstan die positive Rolle, welche die aus Kasachstan stammenden Russlanddeutschen in den bilateralen Beziehungen spielt und möchte dieses Potential in Zukunft noch intensiver genutzt wissen. So bilden die in Kasachstan lebenden und aus Kasachstan stammenden Deutschen eine lebendige Brücke zwischen beiden Ländern!”

Koschyk würdigte auch die Beteiligung sowohl der Vertreter der der Deutschen Minderheit in Kasachstan sowie russlanddeutscher Verbände in Deutschland an der Deutsch-Kasachischen Regierungskommission für die Angelegenheit der Deutschen in Kasachstan.

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

210801_Konzert Ruck

Ein Liederabend mit Freunden von Alexander von Humboldt

„Ein Liederabend mit Freunden von Alexander ...

Weiterlesen
210523_Genussfest_Absage

ABSAGE des Traditionelles fränkisches Genussfest

Das für den 8. August geplante traditionelle Genu...

Weiterlesen
kulturgespräch21-1

BEIM „BAYREUTHER KULTURGESPRÄCH“ WURDE EIN NEUES KINDERBUCH-PROJEKT VORGESTELLT: DER „KLEINE“ ALEXANDER VON HUMBOLDT SOLL KINDERN DAS BEWUSSTSEIN FÜR NATUR UND UMWELT NAHEBRINGE

Das Alexander von Humboldt – Kulturforum Sch...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.