Allgemein Für Deutschland Für die Region
Finanzstaatssekretär Koschyk: Agrardieselvergütung für die Landwirtschaft im Koalitionsvertrag ausdrücklich festgeschrieben
27. November 2013
0
,

CDU, CSU und SPD haben in ihrem Koalitionsvertrag „Deutschlands Zukunft gestalten“ ausdrücklich die Agrardieselvergütung für die Landwirtschaft festgeschrieben. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen und Bayreuther Bundestagsabgeordnete, Hartmut Koschyk, hat gegenüber der SPD in allen Verhandlungen die große Bedeutung der Agrardieselvergütung für die Deutsche Landwirtschaft betont. Gemeinsam mit den Vertretern von CDU und CSU konnte er sich mit dieser Überzeugung auch in den Koalitionsverhandlungen durchsetzen.

Finanzstaatssekretär Koschyk: „Neben dem Bekenntnis zur Agrardieselvergütung für die Landwirtschaft wird im Koalitionsvertrag die besondere Leitung unserer Landwirtschaft für die Sicherung einer gesunden Ernährung und den Erhalt vielfältiger Kulturlandschaften in Deutschland ausdrücklich gewürdigt. Ziel ist eine multifunktional ausgerichtete, bäuerlich unternehmerische Landwirtschaft, die ressourcen- und umweltschonend produziert, die Tierwohl, Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit miteinander verbindet. Leitbild bleibt eine von Familien betriebene, regional verankerte, flächendeckende Landwirtschaft unterschiedlicher Strukturen und Produktionsweisen. Ich bin deshalb davon überzeugt, dass das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen auch unserer heimischen Landwirtschaft eine gute Perspektive bietet.“

About author

Verwandte Artikel

(Diese Artikel könnten Sie auch interessieren)

Digitales Bayreuther Fastenessen 2021

Weiterlesen
Praesentation3

Ein farbvoller Abend in Buenos Aires: das Livestream-Event der Stiftung Verbundenheit

Die Stiftung Verbundenheit hat die spanische Versi...

Weiterlesen
210331_Humboldt_Kunst

Herzliche Einladung zur Digitalen Vortragsveranstaltung: „Alexander von Humboldt und die Kunst“

„Alexander von Humboldt und die Kunst des 19 Jah...

Weiterlesen

There are 0 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.